Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Lexikon - Private Krankenversicherung

In einer immer komplexer werdenden Welt, ist es einfach mal schön, nicht mit Fachchinesisch konfrontiert zu werden. Wir erklären Ihnen die häufigsten Fremdwörter zu einer private Krankenversicherung und zeigen Ihnen, wie einfach Sparen ist...

  • Der sogenannte Basistarif ist seit Anfang 2009 eine verpflichtend von Privaten Krankenversicherungen anzubietende Leistung. Es handelt sich dabei, wie die Bezeichnung vermuten lässt, um einen Tarif mit den Basisleistungen...

  • Der Begriff Leistungsfreiheit steht in der Regel für das Recht des Versicherers, die Leistung in einem Versicherungsfall zu verweigern. Gebrauch davon machen...

  • Als Ombudsmann wird eine unparteiische Schiedsperson bezeichnet. Der Begriff "Ombud" stammt aus dem Altnordischen, bedeutet so viel wie "Vollmacht" und kommt nicht nur im Gebiet der Versicherungen zum Tragen...

  • In der privaten Krankenversicherung sichern sich die Versicherungsnehmer gegen Kosten aus Krankheiten, Unfällen oder Gesundheitsmaßnahmen ab. Je nachdem, welche Zusammenstellung von Tarifpaketen gewählt wurden, können Chefarztbehandlungen,...

  • Ein Risikozuschlag wird beispielsweise von der privaten Krankenversicherung erhoben, wenn es...

  • Unter Selbstbeteiligung (häufig auch Kostenbeteiligung genannt) wird im Versicherungswesen der Anteil verstanden, den der Versicherungsnehmer im Versicherungsfall selbst zu tragen hat. Entweder wird die Selbstbeteiligung als absoluter oder...

  • Vorsorgeaufwendungen sind Beiträge unter anderem zur gesetzlichen und privaten Rentenversicherung, Krankenversicherungen, Haftpflichtversicherungen, Unfallversicherungen und...