Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Worauf ist bei einem Vergleich von Gaspreisen zu achten?

Welche Punkte sind bei Wechsel des Gasanbieters wichtig?

 

Die Preise für Gas sind in den letzten Jahren immer weiter angestiegen. Die Gasversorger argumentieren bei Nachfrage damit, dass die Ölpreise weiterhin gestiegen sind, welche wiederum mit den Gaspreisen gekoppelt sind. Wie sich der letztendliche Gaspreis für den Verbraucher zusammensetzt ist meist nur schwer nachvollziehbar. Doch seit der Liberalisierung des Gasmarktes müssen Sie die Explosion der Gaspreise nicht mehr einfach hinnehmen. Sie haben die Möglichkeit zwischen rund 700 Gasanbietern zu wählen und den günstigsten Tarif für Ihre Region zu finden.

Die Suche gestaltet sich einfach und schnell mit dem Vergleichsrechner für Gastarife.

 

Sie benötigen für die Suche nach günstigen Gaspreisen:

  1. Ihre Postleitzahl (des Standortes des Gaszählers)
  2. Ihren jährlichen Gasverbrauch in Kilowattstunden. (Diesen können Sie auf Ihrer letzten Jahresabrechnung nachlesen oder direkt bei Ihrem derzeitigen Anbieter erfragen.)

Bereits im nächsten Schritt werden Ihnen alle verfügbaren Gastarife aufgelistet. Um den idealen Gastarif für Ihre Bedürfnisse zu finden, ist nicht nur ein günstiger Preis von Bedeutung. Es ist ebenso wichtig  die Vertragskonditionen genau zu prüfen.

 

Achten Sie dafür besonders auf folgende Details bei Gastarifen:

  • Vertragslaufzeit: Gerade bei den stetig steigenden Gaspreisen ist es wichtig, dass Sie darauf achten möglichst flexibel zu bleiben. Sollte ein Vertrag eine lange Mindestlaufzeit haben, kann der Vertrag Sie unter Umständen in Ihrer Flexibilität einschränken. Ein Gasvertrag mit einer kurzen Vertragslaufzeit ist demnach zu empfehlen.

 

  • Vertragsverlängerung: Achten Sie darauf, um welche Zeit sich der bestehende Vertrag automatisch verlängern würde, wenn Sie aus verschiedenen Gründen vergessen Ihren Gasvertrag fristgemäß zu kündigen. Je kürzer die Vertragsverlängerung, desto besser.

 

  • Kündigungsfrist: Wie auch bei der Vertragslaufzeit gilt es zu beachten, dass die Kündigungsfrist kurz gehalten wird. Manche Verträge müssen z.B. 3 Monate vor Ende des Vertrags gekündigt werden, um zu vermeiden, dass der Vertrag sich bei Nichteinhaltung automatisch um eine gewisse Laufzeit verlängert. Eine monatliche Kündigungsfrist ist deshalb von Vorteil.

 

  • Neukundenbonus: Der Neukundenbonus ist eine besondere Gutschrift, die einige Gasversorger Ihren Neukunden bei einem Vertragswechsel anbieten. Der Bonus wird dabei meistens nach 12 Monaten Vertragslaufzeit ausgezahlt und beträgt in der Regel nicht mehr als 90 Euro (Stand: Nov.2012). Achten Sie jedoch darauf, zu welchem Zeitpunkt der Bonus ausgezahlt werden soll. Manche Versorger zahlen den Bonus z.B. erst zu Beginn des zweiten Jahres aus, sodass Sie länger als geplant bei diesem Anbieter bleiben müssten, um den Bonus zu erhalten.

 

  • Preisgarantie: Viele Anbieter werben mit einer Gaspreisgarantie für einen Zeitraum von 12 Monaten. Dafür, dass Sie in dieser Zeit keine Gaspreiserhöhung befürchten müssen, kann der Tarif im Vergleich zu anderen Tarifen etwas teurer sein. Allerdings kann sich eine Preisgarantie angesichts der steigenden Gaspreise auch durchaus rentieren. Bei Verzicht auf eine Preisgarantie haben Sie bei einer Preiserhöhung jedoch in der Regel das Recht auf eine Sonderkündigung, um sich im Folgenden erneut nach einem günstigen Tarif umsehen zu können.

 

Nachdem Sie einen passenden Gastpreis ausgewählt haben und die Tarifdetails genau untersucht haben, steht einem Wechsel des Gaslieferanten nichts mehr im Wege. Mit einer kurzen Vertragslaufzeit, einer kurzen Vertragsverlängerung und einer kurzen Kündigungsfrist bleiben Sie jederzeit flexibel und können jederzeit auf die schwankenden Gaspreise reagieren. Mehr Informationen zu dem Wechsel des Gaslieferanten lesen Sie auf dem Gas-Infoblatt.

 

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Mit der Entscheidung für einen Ökotest Ökostrom Tarif kann der Verbraucher seinen Anteil zum Schutz der Umwelt beitragen.

Immer mehr Hausbesitzer interessieren sich für ein eigenes Solarkraftwerk auf dem Dach Ihres Hauses. ...

Wer sein Haus dämmen möchte, hat verschiedene Systeme zur Auswahl

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen.

Der Wechsel des Gasanbieters gliedert sich in zwei wesentliche Schritte, die in den folgenden zwei Checklisten berücksichtigt werden: