Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Worauf ist bei einem Strompreis Vergleich zu achten?

Worauf sollte bei Wechsel des Stromlieferanten geachtet werden?

 

Die Strompreise steigen stetig an, doch trotzdem scheuen viele Verbraucher den Wechsel des Stromanbieters, weil sie befürchten der Wechsel könne eine Menge Probleme und Ärger mit sich bringen. Dabei verläuft der Stromanbieterwechsel einfach und schnell und vor allem ohne großen Aufwand für den Verbraucher. Dabei lässt sich durch einen Strompreis Vergleich viel Geld sparen. Seit der Öffnung des Energiemarktes im Jahre 1998 hat jeder Verbraucher die Möglichkeit seinen Stromanbieter frei auszuwählen. Sie haben die Auswahl zwischen rund 1.000 Stromanbietern, von denen die meisten bundesweit Strom liefern.

Ein Strompreis Vergleich ist kostenlos und lässt sich einfach und schnell durchführen. Nutzen Sie dafür den Stromtarif Rechner, der Ihnen sofort die günstigsten Stromtarife auflistet und Informationen über die verschiedenen Stromanbieter enthält.

 

Um den Strom-Vergleichsrechner nutzen zu können, benötigen Sie lediglich die zwei folgenden Angaben:

 

  1. Ihre Postleitzahl (an dem Standort des Stromzählers)
  1. Ihren jährlichen Durchschnittsverbrauch an Strom in kWh. (Diese Angabe können Sie in Ihrer letzten Stromabrechnung nachlesen oder aber bei Ihrem aktuellen Stromanbieter erfragen.)

Anhand dieser Angaben sucht der Vergleichsrechner die günstigen Angebote für Sie zusammen und zeigt Ihnen im nächsten Schritt die aktuell günstigsten Tarife an.

Sie haben zudem die Möglichkeit Ihre Auswahl noch weiter einzugrenzen. So können Sie z.B. wählen, ob Sie ausschließlich Stromverträge  mit einer Preisgarantie angezeigt haben möchten oder nur Stromtarife, die einen Bonus für Neukunden enthalten. Grundsätzlich ist es von Bedeutung, dass Sie bei der Auswahl eines Stromtarifes die genauen Vertragsbedingungen aufmerksam studieren.

 

Wichtige Punkte, die Sie bei Stromverträgen beachten sollten, sind:

 

  • Vertragslaufzeit: Die Laufzeit des Stromvertrages ist ein wichtiger Faktor für die Entscheidung. Um ein hohes Maß an Flexibilität zu behalten, ist es ratsam einen Vertrag zu wählen, der eine kurze Vertragslaufzeit anbietet. So haben Sie die Möglichkeit flexibel auf mögliche Strompreiserhöhungen oder generell auf steigende Strompreise zu reagieren.

 

  • Vertragsverlängerung: Sollten Sie aus irgendeinem Grund versäumen Ihren Vertrag fristgemäß zu kündigen, wird der Stromvertrag um einen bestimmten Zeitraum verlängert. Achten Sie darauf um welchen Zeitraum es sich dabei handelt. Auch hier gilt je kürzer die automatische Verlängerung, desto besser.

 

  • Kündigungsfrist: Die Kündigungsfrist eines Stromvertrages sollte im besten Fall nur eine kurze Zeit betragen. Je kürzer die Kündigungsfrist, desto flexibler sind Sie.

 

  • Preisgarantie: Bietet ein Stromversorger Ihnen für die Vertragslaufzeit eine Preisgarantie an, bedeutet das, dass sich die Preise in dem vereinbarten Zeitraum nicht verändern können. Der Verbraucher hat somit eine gewisse Sicherheit. Sollten die Preise für Strom jedoch sinken, muss trotzdem die festgelegte Summe bezahlt werden.

 

  • Zahlungsmodalitäten: Manche Stromtarife erfordern eine Kaution oder eine Vorauskasse. Hierbei verlangt der Anbieter eine gewisse Vorleistung, die in der Regel mit einem relativ niedrigen Strompreis honoriert wird. Trotzdem geht der Kunde mit einer Vorauszahlung auch ein gewisses Risiko ein.

 

Wenn Sie bei der Auswahl des Stromtarifs auf diese Tarifdetails achten, steht einem erfolgreichen Stromtarifwechsel nichts mehr im Wege. Weitergehende Informationen rund um den Wechsel des Stromlieferanten, lesen Sie auf dem Infoblatt für Haushaltsstrom.

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Die Strompreise steigen stetig an, doch wie sich der Strompreis zusammensetzt und warum Stromanbieter dennoch günstige Stromtarife anbieten können, weiß kaum jemand. Doch gerade wenn man auf der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter ist, muss man die Stromtarife vergleichen können.

Immer mehr günstige Strom-Anbieter konkurrieren seit der Liberalisierung des Strommarktes um eine möglichst große Nachfrage der Verbraucher. Um auf dem Strommarkt eine hohe Position zu erreichen, unterbieten sich viele günstige Stromanbieter mit attraktiven Tarifen und preiswerten Strompreisen…

Auch Verbraucher, die mit Nachtstrom heizen, werden von den ständigen Preiserhöhungen der Energiekonzerne nicht verschont.

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen.

Die Checkliste für die Stromjahresabrechnung verdeutlicht, wie Sie man die Stromechnung am besten nachvollziehen kann und ...

Die Checkliste für den Stromanbieterwechsel bei einem Umzug zeigt Ihnen, welche Kriterien Sie für einen reibungslosen Wechsel beachten sollten.

Mit der Checkliste für den Wechsel des Stromanbieters zeigt sparen.de, welche Kriterien und Formalitäten Sie für den Abschluss eines neuen Stromvertrages beachten müssen.

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage