Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Wie wechselt man die Motorradversicherung?

Motorradversicherung Versicherungswechsel

 

Egal ob die Motorrad-Haftpflicht oder eine Kaskoversicherung- wer seine alte Motorradversicherung kündigen möchte, um zu einer alternativen Motorradversicherung zu wechseln, sollte sich zuvor informieren, welche Kündigungsfristen für den Wechsel der Motorradversicherung eingehalten werden müssen.

Inzwischen existieren immer mehr günstige Tarife für Motorradversicherungen, deren Preis-Leistungsverhältnis sich nicht selten enorm voneinander unterscheiden. Mit einem Wechsel zu einer neuen Motorradversicherung lässt sich oftmals nicht nur Geld sparen, sondern auch ein höherer Leistungsumfang erzielen.

In der Regel ist eine fristgerechte Kündigung vier Wochen vor Ende eines Versicherungsjahres einzureichen. Grundsätzlich läuft die Motorradversicherung in jedem Jahr zum 31.12 aus. Ihre schriftliche Kündigung müsste dem Versicherungsunternehmen dementsprechend bis zum 30.November des entsprechenden Jahres vorliegen. Bei Unsicherheiten bezüglich der Kündigungsfristen können Sie das Ablaufdatum der Motorradversicherung in ihrem Versicherungsschein nachlesen.

Wer plant seine jetzige Motorradversicherung zu wechseln, sollte vor der Kündigung seines Altvertrages jedoch stets erst eine neue Motorradversicherung abschließen. Kündigen Sie Ihre alte Versicherung ohne über eine neue Motorradversicherung zu verfügen, stehen Sie schlimmstenfalls eine begrenzte Zeit ohne neue Motorradversicherung dar, ohne welche Sie nicht am Straßenverkehr teilnehmen können. Deshalb gilt: Erst wechseln, dann kündigen.

 

Das Recht auf eine Sonderkündigung der Motorradversicherung

Abgesehen von der gewöhnlichen Kündigung Ihrer Motorradversicherung zum Ende eines Kalenderjahres gibt es in gesonderten Fällen auch die Möglichkeit eine Sonderkündigung durchzuführen.

Das Recht auf eine Sonderkündigung trifft nur in drei Fällen ein, aufgrund derer Sie Ihre Motorradversicherung nicht auf dem herkömmlichen Weg wechseln müssen, sondern außerhalb der Frist beenden können. Die möglichen Gründe für eine Sonderkündigung sind:

  1. Ein Schadenfall
  2. Die Erhöhung der Versicherungsbeiträge der Motorradversicherung
  3. Bei einem Fahrzeugwechsel oder der Stilllegung des Altfahrzeuges

Diese drei angegebenen Gründe für eine vorzeitige Kündigung Ihrer Motorradversicherung gelten für jede Motorradversicherung, also sowohl für die Haftplicht- als auch für eine vorhandene Kaskoversicherung.

In einem Schadenfall können Sie mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen, nachdem der Schaden reguliert wurde, einen Motorrad- Versicherungswechsel vornehmen. Es spielt dabei keine Rolle, ob Ihre bisherige Motorradversicherung den Schaden an Ihrem Fahrzeug anerkannt hat oder nicht.

Der wohl häufigste Grund für den Wechsel der Motorradversicherung stellt die Erhöhung der Versicherungsbeiträge seitens der Motorradversicherung dar. In der Regel kündigt Ihr Versicherer die Beitragserhöhung schriftlich zum Ende des Vertragsjahres an. Sobald der Brief mit der geplanten Erhöhung der Versicherungsbeiträge bei Ihnen eingegangen ist, können Sie innerhalb von 30 Tagen Ihr Recht einer Sonderkündigung wahrnehmen.

Um sicher zu gehen, dass die Sonderkündigung fristgemäß bei Ihrem Versicherer eingeht, sollten Sie stets ein Einschreiben mit Rückschein wählen. So steht dem Wechsel der Motorradversicherung nichts mehr im Wege.

Sogar ohne die Einhaltung einer Kündigungsfrist können Sie den Vertrag zwischen Ihnen und dem Motorradversicherungsunternehmen beenden, wenn Sie Ihr Motorrad wechseln möchten oder Ihr altes Motorrad stillgelegt wird.

 

Wie finde ich die passende Motorradversicherung für den Versicherungswechsel?

Damit Sie alle verfügbaren Tarife für Motorradversicherung miteinander vergleichen können, stellen wir Ihnen den Vergleichs Rechner für Motorradversicherungen zur Verfügung. Sie müssen lediglich ein paar Angaben zu Ihrem Motorrad tätigen und schon zeigt der Rechner Ihnen alle günstigen und leistungsstarken Versicherungen an, die für Sie in Frage kommen könnten. Sie müssen im Anschluss nur noch eine Anfrage an die gewünschte Motorradversicherung versenden und schon bald steht  einem höheren Leistungsumfang sowie günstigeren Versicherungsbeiträgen nichts mehr im Wege.

 

Weitere Informationen

Die Unfallversicherung Motorsport ist eine spezielle Form der Unfallversicherung und wird von mehreren Versicherungsunternehmen angeboten.

Während die Motorradhaftpflichtversicherung obligatorisch ist, können Sie sich frei entscheiden, ob Sie zusätzlich über eine Teil- oder Vollkaskoversicherung verfügen möchten.

Mit dem Abschluss der Leichtkraftrad Versicherung sind Sie gegen finanzielle Unkosten geschützt, wenn sie selbst einen Unfall verursachen bei dem ein Dritter geschädigt wird.

Die Kraftradversicherung tritt dann in Kraft, wenn bei einem selbst verschuldeten Unfall Schäden am Fahrzeug des Unfallgegners auftreten.

Mit dieser Checkliste werden Fahranfänger und ihre Eltern mit cleveren Tipps unterstützt, die Kosten für das erste eigene Auto so gering wie möglich zu gestalten.

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose

Die Vorlage für den Widerruf eines Versicherungsvertrages nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Die Stilllegung eines Versicherungsvertrages ist gleichbdeutend mit dem beitragsfreien Ruhen der Versicherung. Je nach Art der Versicherung gibt es unterschiedliche Gründe...

Die Schadenhäufigkeit ist ein Wert, der in Prozent oder Promille angibt, wie viele Versicherungsfälle...

Die Police, auch Versicherungspolice oder Versicherungsschein genannt, ist eine Bescheinigung über das Zustandekommen eines Versicherungsvertrages zwischen...