Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Wie viel Strom wird in Deutschland durch Solarenergie erzeugt?

Wie viel Strom wird in Deutschland durch Solarenergie erzeugt?

 

Die Sonnenenergie ist in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten regenerativen Energiequellen in Deutschland herangewachsen. Aus der bloßen Sonnenenergie kann elektrische Energie erzeugt werden, die man im Allgemeinen als Solarstrom bezeichnet. Die Sonneneinstrahlung könnte in Deutschland rund achtzig Mal mehr Energie liefern, als tatsächlich verbraucht wird.

Grund genug die Produktion von Solarstrom weiter anzutreiben. Schon jetzt nutzen rund 20 Prozent aller deutschen Hauseigentümer den Solarstrom mit Hilfe einer eigenen kleinen Solaranlage auf dem Dach. Photovoltaikanlagen sind heutzutage keine Seltenheit mehr- wohin der Blick fällt, überall sind sie zu sehen, sei es an Häuserdächern oder Fassaden. Die Solaranlagen erfreuen sich einer immer größer werdenden Nachfrage.

Prognosen besagen, dass der Ausbau der Solarenergie bis zum Jahr 2020 um weiter 20- bis 30 Prozent anwachsen soll. Nicht verwunderlich, betrachtet man die enormen Vorteile, die die Stromgewinnung aus der Sonnenenergie mit sich bringt. Zum einen ist die Sonnenenergie besonders Co2-arm und damit besonders umweltfreundlich, zum anderen ist die Nutzung der Sonne unbeschränkt möglich.

Anders als bei anderen Rohstoffen, gibt es bei der Stromerzeugung durch Sonnenergie eine unendliche Garantie, da die Sonne eine quasi unerschöpfliche Energiequelle darstellt. Auch die, für die Stromproduktion erforderlichen Solarzellen, sind im Bezug auf ihren Standort sehr variabel einsetzbar.

Gegenwärtig sind die Produktionskosten für Solarzellen zwar noch kostspieliger als vergleichbare Produktionskosten anderer regenerativer Stromarten, die Kosten sinken jedoch von Jahr zu Jahr. Während die Produktionskosten für die Erzeugung herkömmlichen Stroms weiter ansteigen, darf bei der Erzeugung von Solarstrom mit sinkenden Preisen gerechnet werden. Grund dafür ist, dass durch den weiteren Ausbau der Solaranlagen und deren weiter fortschreitende technische Verbesserung eine Massenfertigung an Solarenergie entstehen kann, die die Produktionskosten sinken lässt.

 

Vorteile von Solarzellen

Die Lebensdauer der Solarmodule ist äußerst vielversprechend. Mindestens 20 Jahr lang sollen die Solarzellen problemlos funktionieren. Aber auch eine weitaus längere Lebensdauer ist nicht ausgeschlossen. Die Solarzellen können sich praktisch nicht abnutzen, da sie keine bewegten Teile enthalten und somit auch keinen Schaden durch äußere Wettereinflüsse davon tragen können. Eine Lebensdauer von bis zu 50 Jahren ist deshalb nicht unrealistisch.

 

Wie viel Strom wird in Deutschland durch Solarenergie erzeugt?

Im letzten Jahr konnten für den Monat Mai Rekordzahlen für die Energiegewinnung aus Sonneneinstrahlung aufgestellt werden, teilte der Bundesverband für Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) kürzlich mit. Erstmalig konnten vier Milliarden Kilowattstunden Strom in einem einzigen Monat erzeugt werden. Dieser Wert überschreitet den bisherigen Höchstwert des Monat Mai 2011 mit 2,6 Milliarden erzeugten kWh um ein Vielfaches.

Der BDEW erklärt den starken Anstieg der Solarenergie mit dem fortschreitenden Ausbau der Solaranlagen und den vorteilhaften Sonnenverhältnissen im Frühling 2012. Vier Milliarden kWh machen bereits zehn Prozent des gesamten monatlichen Stromverbrauchs in Deutschland aus. Insgesamt konnten mit Hilfe der Solaranlagen zwischen Januar und September 2012 ganze 24,9 Milliarden kWh Strom erzeugt werden. Rund 8 Milliarden kWh mehr, als noch im gleichen Zeitraum 2011. Damit macht die Solarenergie für diesen Zeitraum von neun Monaten bereits 6,1 Prozent des gesamten produzierten Stroms in Deutschland aus.

 

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Die Strompreise steigen stetig an, doch wie sich der Strompreis zusammensetzt und warum Stromanbieter dennoch günstige Stromtarife anbieten können, weiß kaum jemand. Doch gerade wenn man auf der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter ist, muss man die Stromtarife vergleichen können.

Immer mehr günstige Strom-Anbieter konkurrieren seit der Liberalisierung des Strommarktes um eine möglichst große Nachfrage der Verbraucher. Um auf dem Strommarkt eine hohe Position zu erreichen, unterbieten sich viele günstige Stromanbieter mit attraktiven Tarifen und preiswerten Strompreisen…

Auch Verbraucher, die mit Nachtstrom heizen, werden von den ständigen Preiserhöhungen der Energiekonzerne nicht verschont.

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen.

Die Checkliste für die Stromjahresabrechnung verdeutlicht, wie Sie man die Stromechnung am besten nachvollziehen kann und ...

Die Checkliste für den Stromanbieterwechsel bei einem Umzug zeigt Ihnen, welche Kriterien Sie für einen reibungslosen Wechsel beachten sollten.

Mit der Checkliste für den Wechsel des Stromanbieters zeigt sparen.de, welche Kriterien und Formalitäten Sie für den Abschluss eines neuen Stromvertrages beachten müssen.

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage