Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Wie setzen sich die Ökostrom Kosten zusammen?

Zusammensetzung von Ökostrom Kosten

 

Die Anzahl der Ökotest Stromanbieter steigt weiterhin an. Immer mehr Anbieter haben heutzutage auch einen Ökostrom Tarif in ihrem Programm. Ein Ökostrom Preisvergleich zeigt, dass viele Ökostrom Tarife sogar günstiger ausfallen, als die Standardtarife der lokalen Stromversorger. Doch wie setzen sich die Ökostrom Kosten eigentlich zusammen? Bei der Berechnung der Strompreise billiger Ökostromanbieter spielen mehrere Komponenten eine entscheidende Rolle.

 

Zusammensetzung der Ökostrom Kosten

Die tatsächlichen Strompreise, also die Preise, die für die Stromerzeugung bezahlt werden, machen den größten Teil der Ökostrom Kosten aus. Die Erzeugung des Stroms übernehmen die neuen Ökostromanlagen, die durch Wind-, Wasser- oder Sonnenenergie Strom erzeugen können, der durch das Stromnetz schließlich zum Verbraucher gelangt. Die Erzeugung von Ökostrom ist in der Regel der Anteil der Ökostrom Kosten, bei dem die Ökostromanbieter einen Gewinn einstreichen können, denn insgesamt zwei Drittel des Ökostrom Preises sind staatlich geregelt.

Die Ökostrom Kosten aus den staatlich regulierten Beträgen nehmen insgesamt den größten Anteil der Ökostrom Kosten ein. Dazu gehören das Netznutzungsentgelt, die Konzessionsabgaben, die Gelder für das EEG und das KWK Gesetz und die Mehrwertsteuer.

Das Netzentgelt macht sogar einen Viertel des Gesamtpreises aus. Das Entgelt wird von staatlicher Seite festgelegt und deckt all die Kosten ab, die durch die laufende Stromversorgung entstehen. Dazu gehören zum Beispiel die Instandhaltung des Netzes oder auch die Personal- und Betriebsführungskosten. Hinzu kommen Steuerabgaben für die Mehrwertsteuer und die Stromsteuer.

Die Stromsteuer wird von dem Verbraucher für jede verbrauchte Kilowattstunde bezahlt. Die Mehrwertsteuer beträgt wie auch bei anderen Gütern 19 Prozent auf den Bruttopreis.

Die restlichen Bestandteile der Ökostrom Kosten wirken sich zwar nur gering auf die gesamten Ökostrom Kosten aus, sie sind jedoch gerade für Ökotest Stromanbieter von hoher Bedeutung. Dazu zählen die Konzessionsabgaben, die Umlagen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz und dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz.

Die Konzessionsabgaben werden an die Kommune geleistet, da die Energieversorger öffentliches Gebiet für die Verlegung und Nutzung von Stromleitungen benutzen. Sowohl das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz, als auch das Erneuerbare-Energien-Gesetz sollen hingegen die Förderung echter Ökostrom Anbieter unterstützen. Die Kraft-Wärme-Kopplung zählt neben den erneuerbaren Energien zu den umweltfreundlichen Energiegewinnungsmethoden und wird deshalb mit Zuschlägen gefördert, die die Schließung der Anlagen verhindern sollen. Das EEG-Gesetz hingegen soll die Erzeugung von echtem Ökostrom fördern. Durch das Gesetz soll Ökostrom bevorzugt in das Stromnetz eingespeist werden. Durch die sogenannte Ökostromanlage tragen alle Verbraucher dazu bei, die Energiewende voranzutreiben.

Echter Ökostrom enthält in der Regel noch eine weitere Kostenkomponente, die zusätzlich zu den genannten Ökostrom Kosten hinzukommt. Durch die jeweiligen Zertifikate und Gütesiegel, wie das „grüner Strom Label“, wird ein weiterer geringer Betrag von dem Verbraucher gezahlt, der anschließend in den Bau neuer Ökostromanlagen investiert wird. Wie hoch der Beitrag ausfällt, ist dabei abhängig von dem jeweiligen Ökostrom Anbieter.

 

Ökostrom Rechner jetzt nutzen

Sie möchten billigen Ökostrom beziehen? Dann haben Sie sofort die Möglichkeit unseren Ökostrom Rechner zu nutzen und einen umfassenden Ökostrom Preisvergleich durchzuführen. Echter Ökostrom muss nicht teuer sein- Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und Ihren jährlichen Stromverbrauch in kWh in den Ökostrom Rechner ein und überzeugen Sie sich selbst. Sparen Sie Ökostrom Kosten ein und wechseln Sie zu einem Ökotest Stromanbieter.

 

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Die Strompreise steigen stetig an, doch wie sich der Strompreis zusammensetzt und warum Stromanbieter dennoch günstige Stromtarife anbieten können, weiß kaum jemand. Doch gerade wenn man auf der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter ist, muss man die Stromtarife vergleichen können.

Immer mehr günstige Strom-Anbieter konkurrieren seit der Liberalisierung des Strommarktes um eine möglichst große Nachfrage der Verbraucher. Um auf dem Strommarkt eine hohe Position zu erreichen, unterbieten sich viele günstige Stromanbieter mit attraktiven Tarifen und preiswerten Strompreisen…

Immer wieder erreichen uns Meldungen von Stromanbietern, die Ihre Strompreise erneut erhöhen wollen. Viele Verbraucher fühlen sich zu recht ausgenommen und sind nicht mehr in der Lage die überteuerten Stromanbieter-Preise zu tragen. Die gute Nachricht ist: Sie müssen die hohen Stromkosten der…

Ein Ökostrom Preisvergleich zeigt, dass die Ökostrom Kosten mehrfach geringer ausfallen, als die Kosten für herkömmliche Stromtarife.

Mit Hilfe der Checkliste Ökostrom Vergleich von sparen.de können Sie in kurzer Zeit und ohne Probleme die besten Preise Ökostrom finden und für sich beanspruchen.

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen.

Die Checkliste für die Stromjahresabrechnung verdeutlicht, wie Sie man die Stromechnung am besten nachvollziehen kann und ...