Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Wie kann ich meinen Stromanbieter sofort wechseln?

Stromanbieter sofort wechseln und Geld sparen

 

Immer wieder erreichen uns Meldungen von Stromanbietern, die Ihre Strompreise erneut erhöhen wollen. Viele Verbraucher fühlen sich zu recht ausgenommen und sind nicht mehr in der Lage die überteuerten Stromanbieter-Preise zu tragen. Die gute Nachricht ist: Sie müssen die hohen Stromkosten der Stromanbieter nicht akzeptieren. Ein Stromanbieter-Wechsel ist eine einfache Lösung, langfristig Kosten einzusparen. Mit dem Stromanbieter-Wechsel können nicht nur die enormen Energiekosten kompensiert werden- Sie können den großen Energieunternehmen endlich den Rücken kehren. Auch wenn der Strommarkt derzeit noch von den vier großen Stromanbietern dominiert wird, konnten sich in den letzten Jahren immer mehr kleine Stromanbieter mit günstigen Strompreisen auf dem Markt etablieren. Der Stromanbieter-Wechsel gestaltet sich mittlerweile als sehr einfach. Wer seinen Stromanbieter sofort wechseln möchte, muss folgende Faktoren beachten:

 

In welchem Fall kann ich meinen Stromanbieter sofort wechseln?

 

  1. Sie sind bisher bei dem lokalen Grundversorger unter Vertrag

Die Stromanbieter-Preise der lokalen Grundversorger sind im Stromrechner-Vergleich relativ hoch und gelten als die teuersten Strompreise. Sie haben jedoch den Vorteil, dass solche Tarife mit einer Kündigungsfrist von gerade einmal einem Monat gekündigt werden können. Innerhalb dieses Monats können Sie sich bereits nach günstigeren Stromanbieter-Preisen umsehen und im Anschluss an die erfolgte Kündigung Ihren Stromanbieter sofort wechseln. Wenn Sie sich bereits im Vorfeld um einen neuen Stromanbieter bemühen und diesem bereits die erforderlichen Anmeldeunterlagen zugesendet haben, übernimmt Ihr neuer Anbieter in der Regel alle weiteren Formalitäten für Sie, inklusive der Kündigung Ihres Altvertrags.

 

  1. Ihr aktueller Stromanbieter kündigt eine Preiserhöhung an

Wenn Sie die Nachricht erhalten, dass Ihr Stromanbieter die Strompreise anheben möchte, haben Sie ein gesetzlich festgelegtes Sonderkündigungsrecht. Sobald Sie ein solches Schreiben Ihres Anbieters erhalten, sollten Sie sich möglichst bald nach einem alternativen Stromtarif mit günstigen Preisen umsehen. Dies geht am einfachsten mit Hilfe eines Stromrechner-Vergleichs, der Ihnen alle verfügbaren Stromtarife für Ihre Region übersichtlich auflistet. Beachten Sie jedoch, dass Ihr Sonderkündigungsrecht nur für einen bestimmten Zeitraum gilt. Dieser kann zwischen zwei bis vier Wochen variieren. Üblicherweise wird Ihnen die Frist des Sonderkündigungsrechts auch noch einmal in dem jeweiligen Schreiben mitgeteilt. Überprüfen Sie andernfalls die Klausel Ihres Stromvertrags.

 

  1. Sie haben einen Stromvertrag mit Mindestvertragslaufzeit

In der Regel besitzen alle Stromtarife eine gewisse Mindestvertragslaufzeit. Je kürzer diese ausfällt, desto flexibler können Sie auf Veränderungen des Strommarkts reagieren und Ihren Stromanbieter sofort wechseln. Achten Sie in jedem Fall darauf, mit welcher Kündigungsfrist Sie den Vertrag vor Beendigung der Mindestvertragslaufzeit kündigen müssen. Verpassen Sie diesen Termin, verlängert sich der Vertrag automatisch um eine gewisse Laufzeit, die zwischen 6, 12 und 21 Monaten variiert.

 

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Die Strompreise steigen stetig an, doch wie sich der Strompreis zusammensetzt und warum Stromanbieter dennoch günstige Stromtarife anbieten können, weiß kaum jemand. Doch gerade wenn man auf der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter ist, muss man die Stromtarife vergleichen können.

Immer mehr günstige Strom-Anbieter konkurrieren seit der Liberalisierung des Strommarktes um eine möglichst große Nachfrage der Verbraucher. Um auf dem Strommarkt eine hohe Position zu erreichen, unterbieten sich viele günstige Stromanbieter mit attraktiven Tarifen und preiswerten Strompreisen…

Auch Verbraucher, die mit Nachtstrom heizen, werden von den ständigen Preiserhöhungen der Energiekonzerne nicht verschont.

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen.

Die Checkliste für die Stromjahresabrechnung verdeutlicht, wie Sie man die Stromechnung am besten nachvollziehen kann und ...

Die Checkliste für den Stromanbieterwechsel bei einem Umzug zeigt Ihnen, welche Kriterien Sie für einen reibungslosen Wechsel beachten sollten.

Mit der Checkliste für den Wechsel des Stromanbieters zeigt sparen.de, welche Kriterien und Formalitäten Sie für den Abschluss eines neuen Stromvertrages beachten müssen.

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage