Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Wie kündige ich meine Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung kündigen

 

Die Rechtsschutzversicherung schützt den Versicherungsnehmer vor hohen finanziellen Unkosten in einem Rechtstreit. Jeder Kunde kann im Laufe seines Lebens in die Situation geraten, in der es darum geht sein Recht vor Gericht durchzusetzen oder aber sich gegen eine Anschuldigung eines Dritten zu verteidigen. Wer nicht gerade den Beruf eines Anwalts ausübt, ist bei Rechtsfällen in der Regel auf die Hilfe eines Anwalts angewiesen. Anwaltskosten, Gerichtskosten, Sachverständigungskosten oder Zeugenauslagen- bei der Kostenzusammenstellung zeigt sich, dass ein Rechtsfall sehr teuer werden kann.

Aus diesem Grund ist es äußerst sinnvoll über eine Rechtsschutzversicherung zu verfügen, da diese in der Regel alle Gerichtskosten übernimmt. Auch wenn der Prozess verloren wird, übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Unkosten der gegnerischen Partei.

Wer seine Rechtsschutzversicherung kündigen möchte, hat je nach Umstand verschiedene Möglichkeiten die Kündigung der Rechtschutzversicherung zu vollziehen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einer ordentlichen Kündigung und einer außerordentlichen Kündigung der Rechtsschutzversicherung. Beachten Sie, dass Sie zur Kündigung der Rechtsschutzversicherung in der Regel bestimmte Fristen einhalten müssen, um eine wirksame Kündigung zu erzielen.

 

Ordentliche Kündigung der Rechtsschutzversicherung

Bei dem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung wird eine bestimmte Vertragslaufzeit für Ihre Rechtschutzversicherung festgelegt. Die Kündigung für Ihren Rechtsschutzvertrag können grundsätzlich zum Ende der festgelegten Vertragslaufzeit vollzogen werden. Die Kündigungsfrist beträgt in der Regel drei Monate. Die genauen Fristen für Ihren individuellen Vertrag können Sie zudem in Ihren Vertragsbedingungen nachlesen.

Wer sich für die ordentliche Kündigung der Rechtsschutzversicherung entscheidet, muss seine Kündigung in schriftlicher Form einreichen. Wenn Sie sicher gehen möchten, dass Ihr Kündigungsschreiben pünktlich auf dem Schreibtisch Ihres Versicherers liegt, nutzen Sie eine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein.

 

Außerordentliche Kündigung der Rechtsschutzversicherung

Um die Rechtsschutzversicherung auch außerhalb der gegebenen Fristen zu kündigen, müssen bestimmte Sondergründe vorliegen, die eine außerordentliche Kündigung der Rechtsschutzversicherung erlauben.

Darunter fallen folgende Gründe:

 

Außerordentliche Kündigung der Rechtsschutzversicherung bei Beitragserhöhung

Sollte Ihr Versicherer Sie über seine Absicht informieren die Versicherungsbeiträge für Ihre Rechtsschutzversicherung zu erhöhen, haben Sie das Recht Ihren Vertrag innerhalb eines Monats schriftlich zu kündigen. Der Vertrag endet zu dem Zeitpunkt, an dem der Versicherer die Beiträge tatsächlich anhebt.

 

Außerordentliche Kündigung der Rechtsschutzversicherung im Rechtsfall

Kommt es zu einem Rechtsfall haben Sie die Möglichkeit Ihre Rechtsschutzversicherung zu kündigen. Dieses Recht besitzen Sie ungeachtet dessen, ob Ihr Versicherer den Fall annimmt oder ablehnt. Nach Abschluss des Rechtfalls oder Ablehnung des Versicherers haben Sie einen Monat Zeit Ihre Rechtsschutzversicherung schriftlich zu kündigen. Wenn Sie zum Ende des Versicherungsjahres kündigen, haben Sie noch genügend Zeit sich um einen alternativen Rechtsschutz zu bemühen.

Sollte es innerhalb von 12 Monaten zweimal zu einem Rechtsfall kommen, haben Versicherer und Versicherungsnehmer gleichermaßen das Recht die Rechtsschutzversicherung binnen eines Monats nach Abschluss des Falles schriftlich zu kündigen.

 

Außerordentliche Kündigung der Rechtsschutzversicherung aufgrund veränderter Gefahrenumstände

Sollten sich die Gefahrenumstände während der Laufzeit der Rechtsschutzversicherung ändern, hat das Versicherungsunternehmen das Recht seine Beiträge aufgrund des erhöhten Risikos anzuheben. Beträgt die Beitragserhöhung allerdings mehr als 10 Prozent, hat wiederum der Versicherungsnehmer die Möglichkeit innerhalb eines Monats die schriftliche Kündigung der Rechtsschutzversicherung einzureichen.

 

Weitere Informationen

Die Testsieger Rechtsschutzversicherung richtet sich vor allem nach Ihren Bedürfnissen! sparen.de erklärt, worauf es im Test ankommt.

Ein Preisvergleich hilft beim Finden einer günstigen Rechtsschutzversicherung. Sparen.de weiß, wie es funktioniert!

Die beste Rechtschutzversicherung kann auch mit billigen Beiträgen verbunden sein. sparen.de erklärt, wie das erreicht werden kann.

sparen.de erklärt, wie Sie eine passende Rechtsschutzversicherung fürs Auto finden und auf was geachtet werden muss.

Die Checkliste für die Abwicklung eines Rechtsschutzfalles von sparen.de lässt Sie nicht den Überblick verlieren!

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose

Die Vorlage für den Widerruf eines Versicherungsvertrages nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Eine Karenzzeit ist eine Wartezeit. Bei der Karrenzzeit handelt es sich um den Zeitraum zwischen dem Eintritt des Leistungsanspruchs...

Die Eheähnliche Lebensgemeinschaft ist ein rechtlicher Begriff und wird auch häufig “nicht eheliche Lebensgemeinschaft” genannt. Man spricht von...

Die Deckungsklage kommt häufig im Bereich der Rechtsschutzversicherung zum Tragen...