Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Wie finde ich eine Motorradversicherung für Motorroller?

Motorradversicherung für Motorroller

 

Bereits mit 16 Jahren haben Jugendliche mit einem gültigen Rollerführerschein die Möglichkeit endlich motorisiert am Straßenverkehr teilzunehmen. Doch wie für alle Fahrzeuge besteht auch für Motorroller ein gewisses Unfallrisiko. Dementsprechend ist eine Motorradversicherung für Motorroller gesetzlich vorgeschrieben.

Eine Haftpflichtversicherung schützt den Motorrollerfahrer vor den finanziellen Folgen eines Unfalls und bietet damit gerade unerfahrenen Fahrern den nötigen Schutz. Denn als Verkehrsteilnehmer haften Sie für die Schäden, die in Folge eines Unfalls entstehen, sollten Sie den Unfall selbst verschuldet haben. Wahlweise können Sie zusätzlich zu der Haftpflichtversicherung auch eine Teilkasko oder Vollkaskoversicherung für Ihren Motorroller abschließen, um noch umfassender vor möglichen Schäden geschützt zu sein.

 

Einteilung der Motorroller in Typklassen zur Berechnung der Versicherungsbeiträge

Anders als bei der Autoversicherung wird bei der Motorradversicherung keine Einteilung in Typklassen vorgenommen. Es ist demnach nicht entscheidend von welcher Marke Ihr Motorroller stammt. Dennoch werden die Versicherungsbeiträge für die Motorroller- Versicherung unter anderem dadurch festgelegt, ob das Fahrzeug dem Kleinkraftrad, dem Leichtkraftrad oder dem Kraftroller zuzuordnen ist.

Motorroller fallen in der Motorradversicherung unter die Kategorie der Leichtkrafträder, deren Hubraum nicht mehr als 125 Kubikzentimeter betragen darf. Die Leistung des Motorrollers darf hingegen nicht mehr als 15 Ps betragen.

Besonders attraktiv ist der Motorroller für Jugendliche ab 16 Jahren, da Leichtkrafträder bereits mit dem Führerschein der Klasse A1 gefahren werden können. Bis der Motorrollerfahrer das 18 Lebensjahr erreicht, muss die Maschine jedoch gedrosselt werden.

Roller sind in der Regel recht einfach zu bedienen und bieten zudem einen hohen Komfort, der zum Beispiel durch ein Beinschild, dass Beine und Füße schützt, gewährt wird oder durch eine Helm-Fach, in welchem Sie Ihren Helm jederzeit bequem verstauen können.

 

Versicherungskennzeichen in der Motorradversicherung für Motorroller

Die Versicherungskennzeichen für Motorroller sind grundsätzlich nur ein Jahr gültig. Ab dem 1.03.2013 beginnt das neue Versicherungsjahr der Motorrollerversicherung. Im neuen Versicherungsjahr müssen diesmal alle Roller bis 50 ccm Hubraum mit einem neuen, grünen Versicherungskennzeichen ausgestattet sein. Im Vorjahr war das Versicherungskennzeichen noch blau, wer allerdings ab dem 1.3 mit dem blauen Schild am Straßenverkehr teilnimmt, kann sich strafbar machen.

Alle Motorrollerhalter, die Ihren Roller zum Frühjahr endlich aus der Garage befreien können, sollten sich das neue Versicherungskennzeichen sofort bei ihrer jeweiligen Motorradversicherung abholen.

 

Motorradversicherung für Motorroller

Auch für Motorroller gibt es auf dem Markt immer mehr günstige und leistungsstarke Tarife unterschiedlicher Motorradversicherer. Durch den Vergleich verschiedener Motorroller-Versicherungen haben Sie stets die Möglichkeit von den günstigsten Tarifen zu profitieren. Um Ihnen den Vergleich für Motorroller-Motorradversicherungen zu erleichtern, stellen wir Ihnen den Vergleichsrechner für Motorradversicherungen zur Verfügung.

Der Vergleichsrechner gibt Ihnen die Möglichkeit eigens auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Tarife zu finden. So können Sie sich anschließend für den besten Tarif entscheiden und Ihren Geldbeutel auch in Zukunft schonen.

 

Weitere Informationen

Die Unfallversicherung Motorsport ist eine spezielle Form der Unfallversicherung und wird von mehreren Versicherungsunternehmen angeboten.

Während die Motorradhaftpflichtversicherung obligatorisch ist, können Sie sich frei entscheiden, ob Sie zusätzlich über eine Teil- oder Vollkaskoversicherung verfügen möchten.

Mit dem Abschluss der Leichtkraftrad Versicherung sind Sie gegen finanzielle Unkosten geschützt, wenn sie selbst einen Unfall verursachen bei dem ein Dritter geschädigt wird.

Die Kraftradversicherung tritt dann in Kraft, wenn bei einem selbst verschuldeten Unfall Schäden am Fahrzeug des Unfallgegners auftreten.

Mit dieser Checkliste werden Fahranfänger und ihre Eltern mit cleveren Tipps unterstützt, die Kosten für das erste eigene Auto so gering wie möglich zu gestalten.

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose

Die Vorlage für den Widerruf eines Versicherungsvertrages nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Die Stilllegung eines Versicherungsvertrages ist gleichbdeutend mit dem beitragsfreien Ruhen der Versicherung. Je nach Art der Versicherung gibt es unterschiedliche Gründe...

Die Schadenhäufigkeit ist ein Wert, der in Prozent oder Promille angibt, wie viele Versicherungsfälle...

Die Police, auch Versicherungspolice oder Versicherungsschein genannt, ist eine Bescheinigung über das Zustandekommen eines Versicherungsvertrages zwischen...