Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Wer benötigt eine Motorradhaftpflicht Versicherung?

Finden Sie die beste Motorradhaftpflicht

 

Wie der Name bereits sagt, ist die Motorradhaftpflicht keine freiwillige Versicherung, sondern eine Pflicht für jeden Biker. Dieses gilt sowohl für Motorräder, als auch für Mopeds, Mofas, Mokicks und jedes weitere Fahrzeug. Wer am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen möchte, muss per Gesetz über eine Motorradhaftpflicht verfügen.

Die Motorradhaftpflicht tritt dann in Kraft, wenn der Motorradfahrer einen Unfall verursacht bei dem der Unfallgegner Schäden davonträgt. Bei Schadensansprüchen des Unfallgegners zahlt die Motorradhaftpflicht für Sach-, Personen und Vermögensschäden. Wie hoch Ihr Versicherungsschutz tatsächlich ausfällt, hängt davon ab, wie hoch die Deckungssumme des Vertrages ausfällt. Innerhalb der Motorradhaftpflicht ist die Höhe der Deckungssumme gesetzlich vorgeschrieben. Für Sachschäden beträgt die festgelegte Deckung 1,1 Millionen Euro, für Personenschäden 7,5 Millionen Euro und bei Vermögensschäden ist eine Deckungssumme von 50.000 Euro festgelegt.

Sie haben jedoch die Möglichkeit höhere Deckungssummen anzusetzen. Dementsprechend steigen dann auch die Versicherungsbeiträge für die Motorradhaftpflicht. Die Höhe der Versicherungsbeiträge ist zusätzlich dazu abhängig von dem Fahrzeugtyp, der Größe des Hubraums und der Motorleistung Ihrer Maschine. Auch der Wohnort des Motorradhalters ist für die Berechnung der Versicherungsbeiträge in der Motorradhaftpflicht entscheidend.

 

Motorradhaftpflicht, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung

Während die Motorradhaftpflichtversicherung obligatorisch ist, können Sie sich frei entscheiden, ob Sie zusätzlich über eine Teil- oder Vollkaskoversicherung verfügen möchten.

Die Teilkaskoversicherung schützt Sie vor Schäden an Ihrem Motorrad, die durch Unwettereinwirkungen wie Blitz, Überschwemmung, Hagel oder Sturm verursacht werden, aber auch gegen jene Schäden, die durch Tierkollisionen oder Marderbisse entstehen. Allerdings übernimmt die Teilkaskoversicherung keine Schäden, die durch eigenes Verschulden entstanden sind.

Damit Sie auch vor diesem finanziellen Aufwand geschützt sind, benötigen Sie eine Vollkaskoversicherung. Besonders neue und hochwertige Motorräder können so umfassend geschützt werden.

 

Finden Sie die beste Motorradhaftpflicht

Gerade die Motorradhaftpflicht Versicherungen unterscheiden sich zwischen den Versicherungsunternehmen teilweise enorm im Preis-Leistungs-Verhältnis.  Damit Sie die günstigste Motorradhaftpflicht für sich beanspruchen können, ist es ratsam regelmäßig Motorrad Versicherungsvergleiche durchführen. Mit dem Motorrad Versicherungs Rechner auf sparen.de können Sie die unterschiedlichen Tarife auf einen Blick miteinander vergleichen. Die Bedienung des Motorrad Versicherungsrechner ist ganz einfach und unkompliziert. Sie müssen lediglich ein paar Angaben zu Ihrer Maschine und der gewünschten Motorradhaftpflicht tätigen und den Motorrad Versicherungs Rechner starten.

Sekundenschnell sucht Ihnen der Rechner alle verfügbaren Tarife und listet diese für Sie übersichtlich auf. Durch den übersichtlichen Aufbau können Sie direkt die beste Motorrad Kfz Versicherung ausfindig machen. Sobald Sie sich für die günstigste und leistungsstärkste Motorradhaftpflicht entschieden haben, können Sie dem gewünschten Versicherungsunternehmen in der Regel bereits online eine Anfrage zusenden.

Sobald der Vertrag abgeschlossen ist, können Sie frei und unbeschwert am Straßenverkehr teilnehmen und zusätzlich von niedrigen Versicherungsbeiträgen profitieren.

 

Weitere Informationen

Die Unfallversicherung Motorsport ist eine spezielle Form der Unfallversicherung und wird von mehreren Versicherungsunternehmen angeboten.

Mit dem Abschluss der Leichtkraftrad Versicherung sind Sie gegen finanzielle Unkosten geschützt, wenn sie selbst einen Unfall verursachen bei dem ein Dritter geschädigt wird.

Die Kraftradversicherung tritt dann in Kraft, wenn bei einem selbst verschuldeten Unfall Schäden am Fahrzeug des Unfallgegners auftreten.

Motorradfahren ist für viele begeisterte Fans des Motorsports der Inbegriff von Freiheit und Unabhängigkeit. Jede aktive Teilnahme am Straßenverkehr ist allerdings mit Unfallrisiken verbunden. Für Motorradfahrer ist das Risiko sogar...

Mit dieser Checkliste werden Fahranfänger und ihre Eltern mit cleveren Tipps unterstützt, die Kosten für das erste eigene Auto so gering wie möglich zu gestalten.

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose

Die Vorlage für den Widerruf eines Versicherungsvertrages nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Die Stilllegung eines Versicherungsvertrages ist gleichbdeutend mit dem beitragsfreien Ruhen der Versicherung. Je nach Art der Versicherung gibt es unterschiedliche Gründe...

Die Schadenhäufigkeit ist ein Wert, der in Prozent oder Promille angibt, wie viele Versicherungsfälle...

Die Police, auch Versicherungspolice oder Versicherungsschein genannt, ist eine Bescheinigung über das Zustandekommen eines Versicherungsvertrages zwischen...