Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Welche wichtigen Leistungen umfasst die günstige Unfallversicherung?

Finden Sie eine günstige Unfallversicherung

 

Fast alle vier Sekunden passiert in Deutschland ein Unfall. Die Unfallfolgen sind oftmals ausschlaggebend für den weiteren Lebensweg eines Menschen. Mit einer günstigen Versicherung für Unfälle haben Sie die Chance sich gegen die finanziellen Folgen von Unfällen abzusichern. Dazu unterscheidet man grundsätzlich zwischen der gesetzlichen Unfallversicherung und der privaten Unfallversicherung, welche hinsichtlich ihrer Leistungen voneinander zu trennen sind.

 

Die gesetzliche Unfallversicherung

In Deutschland macht die gesetzliche Unfallversicherung einen Teilbereich der Sozialversicherung aus.

Die gesetzliche und meist günstige Unfallversicherung fällt unter die Pflichtversicherungen und schützt den Versicherungsnehmer in seiner Arbeitszeit, auf dem Weg zur Arbeit und auf dem direkten Weg nach Hause. Auch Schüler und Studenten oder Kinder, die eine Kindertagesstätte besuchen, sind über die gesetzliche Unfallversicherung pflichtversichert. Auf Grund der genauen zeitlichen und räumlichen Geltungsbereiche der gesetzlichen Unfallversicherung treten die günstigen Unfallversicherungen nur dann in Kraft, wenn der Versicherungsteilnehmer bei Wegunfällen zur Arbeit oder auf dem Weg zurück verletzt wird und  infolgedessen als berufsunfähig eingestuft werden muss.

Der Begriff „Unfall“ meint dabei einen Vorfall, in dem der Versicherungsnehmer ungewollt und plötzlich durch ein von außen einwirkende Ereignis auf den Körper eine Gesundheitsschädigung erleidet. Damit die günstige Unfallversicherung in Leistung geht, wird vorausgesetzt, dass es sich bei den Unfallfolgen um eine dauerhafte Gesundheitsschädigung handelt. In diesem Fall wird dem Versicherungsnehmer je nach Gesundheitsschädigung eine Invaliditätsleistung gewährt.

Ab einer Invalidität von 50 Prozent bekommen Sie in der Regel eine lebenslange Rente. In erster Linie fördert die günstige Unfallversicherung jedoch medizinische Maßnahmen zur Rehabilitation.

 

Die private Unfallversicherung

Im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung handelt es sich bei dieser Versicherung für Unfälle nicht um eine Pflichtversicherung. Vielmehr kann die private Unfallversicherung als Erweiterung der gesetzlichen Unfallversicherung angesehen werden. Der Leistungsumfang umfasst hierbei einen größeren Geltungsbereich.

Mit der privaten Unfallversicherung sind Sie nicht nur auf Ihrem Arbeitsweg und während der Arbeitszeit geschützt, sondern rund um die Uhr und das weltweit. Im Bereich des Leistungsumfangs bietet die private Unfallversicherung meist einige Vorteile. Während die gesetzliche Unfallversicherung dem Versicherungsnehmer in der Regel eine Grundabsicherung gewährt, kann die private Unfallversicherung dem Versicherungsnehmer in der Regel sogar die Erhaltung seines bisherigen Lebensstils ermöglichen.

Beachten Sie jedoch, dass sowohl die gesetzliche, als auch die private Versicherung  für Unfälle wirklich nur für Gesundheitsschäden aufkommt, die durch einen Unfall entstanden sind. Jede andere Krankheit des Versicherungsnehmers wird nicht als Ursache in der günstigen Unfallversicherung erfasst, sondern muss gesondert versichert werden.

 

Nutzen Sie den günstigen Unfallversicherungen Vergleich

Ob gesetzliche oder private Unfallversicherung. Mit dem günstigen Unfallversicherungen Vergleich finden Sie stets die günstigsten Unfallversicherungen, die zu Ihren Bedürfnissen passen. In nur wenigen Minuten können Sie mit dem günstigen Unfallversicherungen Vergleich die besten Angebote finden und eine Menge Geld einsparen.

Auf sparen.de stellen wir Ihnen dazu unseren Tarifvergleich für Unfallversicherung zur Verfügung. Sie müssen lediglich die erforderlichen Rahmendaten in den Rechner eingeben und diesen starten. Sekundenschnell werden Ihnen zahlreiche Unfallversicherungen Testsieger aufgelistet, die Sie miteinander vergleichen können. Sie müssen sich nun nur noch für die günstigste Unfallversicherung entscheiden.

 

Weitere Informationen

Die gesetzliche Unfallversicherung zählt zu den Pflichtversicherungen und macht einen Versicherungszweig der Sozialversicherung in Deutschland aus

Das sogenannte Schmerzensgeld ist eine Leistung, die nur von der privaten Unfallversicherung angeboten wird.

Mit einer privaten Unfallversicherung können Sie Ihren Schutz maximal erweitern und sind im schlimmsten Fall finanziell abgesichert.

Unfallversicherung Alkoholklausel

 

Wer als Unfallversicherter Alkohol konsumiert und im Folgenden tatsächlich einen Unfall erleidet, muss im schlimmsten Fall damit rechnen, dass die Unfallversicherungen Leistungen nicht erbracht werden. Grund dafür ist, dass in…

Kinder sind die kleinsten Entdecker dieser Welt. Bei der Erkundung ihrer Umwelt oder dem Spielen in ihrer Freizeit leben Kinder meist sehr riskant.

Die Checkliste Familien Unfallversicherung zeigt Ihnen in übersichtlicher Form, welche Kriterien Sie für den Abschluss des Vertrages beachten sollten.

Mit der Checkliste von sparen.de erfahren Sie in übersichtlicher Form, wie Sie die beste Unfallversicherung für sich und Ihre Familie finden können.

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose

Die Vorlage für den Widerruf eines Versicherungsvertrages nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Vorsorgeaufwendungen sind Beiträge unter anderem zur gesetzlichen und privaten Rentenversicherung, Krankenversicherungen, Haftpflichtversicherungen, Unfallversicherungen und...

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Im Bereich der Versicherungen ist von Vorsatz die Rede, wenn der Versicherungsnehmer, sich des Ausmaßes der Tat voll bewusst, vorsätzlichen Schaden anrichtet, mit dem Ziel...

Der Begriff Kapitalleistung bezeichnet die Auszahlung einer Gesamtsumme und die Hilfestellung des Versicherers an den Versicherungsnehmer. Im Bereich der Unfallversicherung...