Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Welche Versicherungen sollte man als Minijobber haben?

Versicherungen für Minijobber

 

Minijobs gelten gemeinhin als sozialversicherungsfrei bzw. nicht sozialversicherungspflichtig. Dies ist jedoch nur richtig, wenn der Minijob neben einer Hauptbeschäftigung ausgeübt wird. Das heißt, wenn der Minijobber einen Hauptberuf ausübt und den Minijob als zusätzliche Einkommensquelle nutzt. In diesem Fall ist der Minijobber aufgrund seines Hauptberufes sozialversichert. Das gleiche gilt auch für Familienversicherte.

Ein Minijobber sollte mindestens die gesetzlichen Sozialversicherungen haben. Teilweise besteht jedoch auch die Möglichkeit einer Befreiung. In jedem Fall sollte sich darum gekümmert werden, da in Deutschland eine Sozialversicherungspflicht besteht.

Ganz anders verhält es sich, wenn man keiner hauptberuflichen Tätigkeit nachgeht und nicht familienversichert ist. In diesem Fall gibt es einiges zu beachten, denn nun gilt die Sozialversicherungsfreiheit nicht mehr. Grundsätzlich muss dabei zwischen den verschiedenen gesetzlichen Sozialversicherungen unterschieden werden:

 

  1. Rentenversicherung: Der Arbeitgeber des Minijobbers zahlt einen Pauschalbetrag in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Diese Pauschale bringt jedoch nur geringe zusätzliche Rentenansprüche. Bisherige Rentenansprüche bleiben natürlich erhalten.  Seit 01.01.2013 besteht die Möglichkeit, dass der Minijobber eigene Beiträge in die Rentenkasse einzahlt und somit zusätzliche Rentenansprüche erwirbt. Von den zusätzlichen Rentenbeiträgen kann sich jeder Minijobber befreien lassen. In jedem Fall muss er sich aber dazu bei seinem Arbeitgeber äußern.

 

  1. Arbeitslosenversicherung: Aus dem Minijob an sich besteht kein Anspruch auf Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung. Ansprüche aus früheren Tätigkeiten oder der Hauptbeschäftigung bleiben davon jedoch unberührt. Wird der Minijob gekündigt, kann kein Anspruch auf Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung gestellt werden.

 

  1. Unfallversicherung: Der Arbeitgeber des Minijobbers bezahlt die Beiträge der gesetzlichen Unfallversicherung. Nach einem Arbeitsunfall hat der Minijobber also vollen Anspruch auf Leistungen aus der Unfallversicherung.

 

  1. Pflegeversicherung: Abhängig von der Krankenversicherung ist jeder pflegeversichert. Das heißt, wer krankenversichert ist, ist bei derselben Krankenversicherung auch pflegeversichert. Dies gilt auch für Minijobber. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Minijobber durch seinen Hauptberuf, seine Familienversicherung oder anderwärtig krankenversichert ist.

 

Sonderfall: Krankenversicherung für Minijobber

Teilweise müssen Minijobber eine Krankenversicherung selbst abschließen. In folgenden Fällen ist dies nötig:

 

  1. Es wird keiner hauptberuflichen Tätigkeit nachgegangen.
  1. Die monatlichen Einnahmen betragen über 450 EUR (zum Beispiel Zinsen aus Sparguthaben oder Mieteinnahmen).
  1. Der Minijobber ist nicht familienversichert.

 

Bei der Familienversicherung gibt es einiges zu beachten. Hat der Ehepartner als Minijobber ein monatliches Einkommen von mehr als 450 EUR, besteht kein Anspruch mehr auf die Familienversicherung. Befinden sich die Kinder nicht mehr in Ausbildung oder sind älter als 18 Jahre, entfällt auch hier der Anspruch auf die Familienversicherung. Zusätzlich gilt bei Kindern in Ausbildung eine Altersbeschränkung bis zum 25. Lebensjahr. Danach sind sie nicht mehr familienversichert.

 

Minijobber können Gleitzone nutzen, um bei der Krankenversicherung zu sparen

Beträgt das monatliche Einkommen leicht über 450 EUR gilt eine Gleitzone mit geringeren Krankenversicherungsbeiträgen. Dabei kann nicht nur der Minijobber, sondern auch der Arbeitgeber profitieren. Während der Minijobber trotz anfallender Steuern unterm Strich geringere Beiträge zahlen muss, entstehen dem Arbeitgeber ebenfalls aufgrund der wegfallenden Pauschalabgabe geringere Kosten. 

 

Weitere Versicherungen für Minijobber

Der Abschluss  weiterer Versicherungen, wie zum Beispiel eine zusätzliche private Rentenversicherung oder eine private Haftpflichtversicherung, liegt im Ermessen des Minijobbers. Generell ist eine zusätzliche Altersvorsorge sinnvoll. Dennoch ist der finanzielle Spielraum des Minijobbers begrenzt. Deswegen sollten Kosten und Nutzen weiterer Versicherungen für Minijobber genau abgewogen werden.

Um die Kosten für weitere Versicherungen gering zu halten, lohnt sich der Vergleich! Schließlich ist es schwer, einen Überblick bei der Fülle an Anbietern und Angeboten zu bewahren. sparen.de bietet Ihnen nicht nur Vergleichsrechner zur verschiedenen Versicherungen wie zum Beispiel einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder zu privaten Krankenversicherungen, sondern kann auch Kontakte zur individuellen Beratung vermitteln.

 

Weitere Informationen

Die Testsieger Rechtsschutzversicherung richtet sich vor allem nach Ihren Bedürfnissen! sparen.de erklärt, worauf es im Test ankommt.

Ein Preisvergleich hilft beim Finden einer günstigen Rechtsschutzversicherung. Sparen.de weiß, wie es funktioniert!

Die beste Rechtschutzversicherung kann auch mit billigen Beiträgen verbunden sein. sparen.de erklärt, wie das erreicht werden kann.

sparen.de erklärt, wie Sie eine passende Rechtsschutzversicherung fürs Auto finden und auf was geachtet werden muss.

Die Checkliste für die Abwicklung eines Rechtsschutzfalles von sparen.de lässt Sie nicht den Überblick verlieren!

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose

Die Vorlage für den Widerruf eines Versicherungsvertrages nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Eine Karenzzeit ist eine Wartezeit. Bei der Karrenzzeit handelt es sich um den Zeitraum zwischen dem Eintritt des Leistungsanspruchs...

Die Eheähnliche Lebensgemeinschaft ist ein rechtlicher Begriff und wird auch häufig “nicht eheliche Lebensgemeinschaft” genannt. Man spricht von...

Die Deckungsklage kommt häufig im Bereich der Rechtsschutzversicherung zum Tragen...