Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Warum können billige Stromanbieter ihren Strom günstiger anbieten?

Billige Stromanbieter mit günstigen Preisen

Mit der Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1998 konnte das Monopol der großen Energielieferanten aufgehoben werden. Jeder Kunde kann sich seit diesem Zeitpunkt frei entscheiden, welchen Stromanbieter er mit seiner Stromlieferung beauftragt. Durch die immer weiter wachsende Anzahl an Stromanbietern auf dem deutschen Strommarkt sind die Konkurrenz und der Wettbewerb zwischen den Anbietern enorm angestiegen. Besonders in den letzten Jahren ist ein neuer Trend zu beobachten, der den stetig steigenden Stromkosten entgegenwirken kann: Der Wechsel zu einem billig Stromanbieter.

 

Was sind billige Stromanbieter?

Als billige Stromanbieter werden umgangssprachlich jene Anbieter bezeichnet, die ihren Strom zu sehr günstigen Preisen anbieten. Die billig Stromanbieter verkaufen den billig Strom in der Regel zu preisen, die noch unter dem allgemeinen Durchschnittspreis für Strom liegen. Der Grund dafür ist der, dass billige Strom Anbieter den Strom nicht selbst produzieren, sondern in großen Mengen auf dem Strommarkt einkaufen, um ihn dann preiswert an die Verbraucher weitergeben zu können. Der günstige Preis für Strom resultiert dabei besonders aus dem so genannten Arbeitspreis. Der billig Strom kann in der Regel so günstig weiter verkauft werden, da er einen sehr günstigen Arbeitspreis, sprich, preis pro Kilowattstunde vorweisen kann.

 

Große Stromversorger als billig Strom Anbieter

Nicht nur die neu gegründeten billig Stromanbieter bieten ihren Strom zu günstigen Preisen an, auch die vier großen Energiekonzerne sind auf den Zug der billig Stromanbieter aufgesprungen und haben eigene Tochter Gesellschaften gegründet, um dem Wettbewerb standzuhalten. So liefert beispielsweise E.on mit seiner Tochter Gesellschaft E wie einfach billigen Strom an die Verbraucher. Auch RWE hat mit eprimo ein Tochterunternehmen gegründet, das eine billige Stromlieferung garantiert.

 

Hat der billige Strom eine schlechtere Qualität?

In vielen anderen Lebensbereichen wird der Begriff „billig“ gleich mit schlechter Qualität assoziiert. Nicht so beim Strom. Bei dem Wechsel zu einem billig Strom Anbieter müssen Sie keinesfalls befürchten, dass Sie mit dem billig Strom schlechte Qualität kaufen. Ganz egal, wie viel Sie für Ihren Strom bezahlen, der Strom, den Sie aus Ihrer Steckdose beziehen, bleibt immer der gleiche und hat somit die gleiche Qualität. Billige Stromanbieter sind deshalb für jeden Verbraucher eine gute Möglichkeit die Stromkosten langfristig zu senken und mehrere hundert Euro im Jahr einzusparen.

 

Besten billig Stromanbieter finden

Bevor Sie sich für den erstbesten billig Strom Anbieter entscheiden, empfehlen wir Ihnen einen Strompreisvergleich durchzuführen, um auch wirklich den billigsten Strom zu den besten Konditionen zu erhalten. Auf sparen.de finden Sie den Strompreisrechner, den Sie ganz einfach und schnell bedienen können. Sie brauchen dazu lediglich Ihre Postleitzahl und Ihren jährlichen Stromverbrauch in kWh in den Rechner eingeben und diesen starten. Sekundenschnell werden Ihnen alle verfügbaren Tarife für Ihre Region aufgelistet. Sie können diese Tarife nun eingehend miteinander vergleichen. Sobald Sie den passenden Tarif gefunden haben, können Sie ganz einfach online die erforderlichen Anmeldeunterlagen auswählen und den Wechsel zu einem billig Stromanbieter beantragen, indem Sie die Unterlagen an diesen zurücksenden. Sobald der Stromanbieter Ihre Anfrage bearbeitet hat, übernimmt er in der Regel alle weiteren Formalitäten und Sie können schon bald von günstigen Strompreisen profitieren.

 

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Die Strompreise steigen stetig an, doch wie sich der Strompreis zusammensetzt und warum Stromanbieter dennoch günstige Stromtarife anbieten können, weiß kaum jemand. Doch gerade wenn man auf der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter ist, muss man die Stromtarife vergleichen können.

Immer mehr günstige Strom-Anbieter konkurrieren seit der Liberalisierung des Strommarktes um eine möglichst große Nachfrage der Verbraucher. Um auf dem Strommarkt eine hohe Position zu erreichen, unterbieten sich viele günstige Stromanbieter mit attraktiven Tarifen und preiswerten Strompreisen…

Auch Verbraucher, die mit Nachtstrom heizen, werden von den ständigen Preiserhöhungen der Energiekonzerne nicht verschont.

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen.

Die Checkliste für die Stromjahresabrechnung verdeutlicht, wie Sie man die Stromechnung am besten nachvollziehen kann und ...

Die Checkliste für den Stromanbieterwechsel bei einem Umzug zeigt Ihnen, welche Kriterien Sie für einen reibungslosen Wechsel beachten sollten.

Mit der Checkliste für den Wechsel des Stromanbieters zeigt sparen.de, welche Kriterien und Formalitäten Sie für den Abschluss eines neuen Stromvertrages beachten müssen.

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage