Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Warum ist der Auslandsschutz in der Motorradversicherung wichtig?

Auslandsschutz in der Motorradversicherung

 

Gerade für Motorradfahrer ist ein umfassender Versicherungsschutz von großer Bedeutung. Statistiken besagen, dass Motorradfahrer siebenmal so häufig in einen Unfall verwickelt sind wie Autofahrer. Nasse Straßen, scharfe Kurven - nur eine Sekunde der Unaufmerksamkeit genügt um einen Unfall auszulösen. Damit wirklich jeder Motorradfahrer in solchen Fälle abgesichert ist, wird eine Haftpflichtversicherung für jeden Motorradfahrer gesetzlich vorgeschrieben. Eine Haftpflichtversicherung kann im Schadenfall mögliche Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die der Unfallgegner davon trägt, abdecken.

Beim Abschluss einer Motorradversicherung ist deshalb die gewählte Deckungssumme von entscheidender Bedeutung. Die Deckungssumme bezeichnet den Betrag, der im Schadenfall maximal zur Schadenregulierung zur Verfügung steht. In Deutschland ist die Höhe der Deckungssumme im Vergleich zu anderen Ländern relativ hoch. Personenschäden werden mit einer Mindestdeckungssumme von 7,5 Millionen Euro versichert, bei Sachschäden sind mindestens eine Millionen Euro als Deckungssumme vorgeschrieben und Vermögensschäden werden mit einer Deckungssumme von 59.000 Euro festgelegt.

 

Warum ist ein Auslandsschutz in der Motorradversicherung wichtig?

Motorradfahrer, die gerne und oft mit Ihrem Motorrad im Ausland unterwegs sind, sollten über einen Auslandsschutz in der Motorradversicherung verfügen. Grund dafür sind die Unterschiede, die zwischen deutscher und ausländischer Versicherungsregelung bestehen.

In anderen Ländern gelten häufig niedrigere Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden als in Deutschland. Sollte es bei einer Fahrt mit dem Motorrad im Ausland zu einem Unfall kommen, gilt grundsätzlich die Regelung des jeweiligen Landes. Wer also mit seiner Maschine die Umgebung fremder Länder erkunden möchte und dabei in einen Unfall verwickelt wird, kann aufgrund der Unterschiede zwischen den Motorradversicherungen der verschiedenen Länder in die missliche Lage geraten, dass nicht alle Kosten für die Schadenregulierung von der ausländischen Versicherung erstattet werden. In diesem Fall müsste der Motorradfahrer, sollte er nicht im Besitz eines Auslandsschutzes sein, die Differenz aus eigener Tasche bezahlen.

Damit so eine Komplikation erst gar nicht auftritt und Sie auch im Ausland umfassend geschützt sind, bieten viele Versicherungsunternehmen eine sogenannte Mallorca-Police an. Die Mallorca-Police ist eine zusätzliche Absicherung für das Motorradfahren im Ausland und kann von Ihnen in die eigentliche Motorradversicherung integriert werden. Mit der Mallorca-Police wird die ausländische Haftpflichtversicherung erweitert, mit der Folge, dass auch dort die gleiche Mindestdeckungssumme wie in Deutschland Gültigkeit besitzt. Wer also zusätzlich zu seiner Motorradversicherung eine Mallorca-Police abschließt, ist im Besitz eines umfassenden Auslandschutzes. Der Motorradfahrer muss im Schadenfall im Ausland nun nicht mehr befürchten auf den Mehrkosten sitzen zu bleiben.

 

Weitere Informationen

Die Unfallversicherung Motorsport ist eine spezielle Form der Unfallversicherung und wird von mehreren Versicherungsunternehmen angeboten.

Während die Motorradhaftpflichtversicherung obligatorisch ist, können Sie sich frei entscheiden, ob Sie zusätzlich über eine Teil- oder Vollkaskoversicherung verfügen möchten.

Mit dem Abschluss der Leichtkraftrad Versicherung sind Sie gegen finanzielle Unkosten geschützt, wenn sie selbst einen Unfall verursachen bei dem ein Dritter geschädigt wird.

Die Kraftradversicherung tritt dann in Kraft, wenn bei einem selbst verschuldeten Unfall Schäden am Fahrzeug des Unfallgegners auftreten.

Mit dieser Checkliste werden Fahranfänger und ihre Eltern mit cleveren Tipps unterstützt, die Kosten für das erste eigene Auto so gering wie möglich zu gestalten.

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose

Die Vorlage für den Widerruf eines Versicherungsvertrages nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Die Stilllegung eines Versicherungsvertrages ist gleichbdeutend mit dem beitragsfreien Ruhen der Versicherung. Je nach Art der Versicherung gibt es unterschiedliche Gründe...

Die Schadenhäufigkeit ist ein Wert, der in Prozent oder Promille angibt, wie viele Versicherungsfälle...

Die Police, auch Versicherungspolice oder Versicherungsschein genannt, ist eine Bescheinigung über das Zustandekommen eines Versicherungsvertrages zwischen...