Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Lohnt sich Billigstrom?

Warum Billigstrom gleich gut ist, wie Normalstrom

 

Bei vielen Produkten sagt der Preis oft schon etwas über dessen Qualität aus: Je geringer der Preis, desto geringer die Qualität?

Nicht so bei Strom. Der Strom, den Sie aus Ihrer Steckdose beziehen bleibt immer der gleiche, egal wie viel sie dafür bezahlen. Das liegt daran, dass jeder Strom, egal von welcher Herkunft, in dasselbe Stromnetz eingespeist wird. Mann kann sich das Stromleitungsnetzt als einen See vorstellen, der immer konstant mit einer bestimmten Menge an Wasser gefüllt sein muss. Den Strom, den jeder Kunde tagtäglich verbraucht, wird sofort wieder in das Stromnetz eingespeist, damit der Stromlevel zu jeder Zeit konstant bleibt. Der Strom setzt sich dabei sowohl aus dem herkömmlichen Strom aus Kraftwerken, als auch aus Ökostrom zusammen, weshalb auch von einem Strom-Mix gesprochen wird. Lediglich der Preis, den der Verbraucher für seinen Strom bezahlt, unterscheidet sich.

Seit der Liberalisierung des Energiemarktes 1998 hat jeder Verbraucher das Recht darauf, seinen Stromanbieter frei auszuwählen. Dadurch, dass immer mehr Stromanbieter auf dem Markt miteinander konkurrieren müssen, steigt auch der Wettbewerb zwischen den jeweiligen Anbietern- ganz zum Vorteil des Verbrauchers. Es gibt immer mehr Anbieter, die mit Billigstrom für wechselfreudige Kunden werben. Ein Strompreisvergleich lohnt sich deshalb in jedem Fall und für jeden Verbraucher. Mit einem Wechsel zu einem neuen Stromanbieter lassen sich sogar hunderte von Euro im Jahr sparen.

 

Um herauszufinden welcher Stromanbieter Ihren Ansprüchen am besten gerecht werden kann und welcher Stromanbieter in Ihrer Region Strom liefert, benötigen Sie nur zwei Angaben:

  • Ihre Postleitzahl
  • Ihren Jährlichen Stromverbrauch in kWh (Diesen können Sie ganz einfach auf Ihrer letzten Jahresendabrechnung nachlesen)

Geben Sie einfach diese beiden Daten in den Strompreisvergleich Rechner ein und wenige Sekunden später werden Ihnen sämtliche verfügbare Tarife aufgelistet.

 

Die günstigsten Stromtarife sind meist solche, die mit Vorauskasse bezahlt werden. Das bedeutet für Sie, dass Sie im Voraus eine feste Menge an Strom bei Ihrem Anbieter kaufen und diese Menge für das gesamte Jahr im Voraus bezahlen. Für Verbraucher, die Ihren Jahresverbrauch sehr gut einschätzen können, lohnt sich ein solcher Tarif, da der Preis pro kWh bei diesen Tarifen in der Regel sehr günstig ist.

Es gibt aber auch viele weitere günstige Angebote, die ganz normal mit einem monatlichen Abschlag bezahlt werden können. Achten Sie bei der Auswahl des Billigstromtarifs auch auf die Vertragslaufzeit und die Kündigungsfrist des gewählten Tarifs. Da der Strompreis auch weiterhin Schwankungen ausgesetzt sein wird, ist es von Vorteil, nicht zu lang an einen Stromanbieter gebunden zu sein. Je kürzer die Vertragslaufzeit, desto flexibler können Sie reagieren. Um in jedem Jahr mit Billigstrom beliefert zu werden, bietet es sich an, in regelmäßigen Abständen einen Strompreisvergleich durchzuführen, um stets den billigsten Anbieter zu finden.

Sobald Sie den passenden Tarif für Ihren Haushalt gefunden haben, vollzieht sich der eigentliche Wechsel ganz einfach und schnell. Sie füllen dazu einfach den neuen Vertrag aus, unterschreiben diesen und senden ihn an den Stromanbieter zurück. In der Regel übernimmt Ihr neuer Stromanbieter im Folgenden alle weiteren Formalitäten für Sie, inklusive der Kündigung Ihres Altvertrages, sodass Sie schon bald mit dem günstigeren Strom beliefert werden.

 

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Die Strompreise steigen stetig an, doch wie sich der Strompreis zusammensetzt und warum Stromanbieter dennoch günstige Stromtarife anbieten können, weiß kaum jemand. Doch gerade wenn man auf der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter ist, muss man die Stromtarife vergleichen können.

Immer mehr günstige Strom-Anbieter konkurrieren seit der Liberalisierung des Strommarktes um eine möglichst große Nachfrage der Verbraucher. Um auf dem Strommarkt eine hohe Position zu erreichen, unterbieten sich viele günstige Stromanbieter mit attraktiven Tarifen und preiswerten Strompreisen…

Auch Verbraucher, die mit Nachtstrom heizen, werden von den ständigen Preiserhöhungen der Energiekonzerne nicht verschont.

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen.

Die Checkliste für die Stromjahresabrechnung verdeutlicht, wie Sie man die Stromechnung am besten nachvollziehen kann und ...

Die Checkliste für den Stromanbieterwechsel bei einem Umzug zeigt Ihnen, welche Kriterien Sie für einen reibungslosen Wechsel beachten sollten.

Mit der Checkliste für den Wechsel des Stromanbieters zeigt sparen.de, welche Kriterien und Formalitäten Sie für den Abschluss eines neuen Stromvertrages beachten müssen.

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage