Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Ist ein Stromzähler oder Gaszähler zuverlässig?

Funktioniert mein Stromzähleroder Gaszähler richtig?

Durch die schwankenden Strompreise verlieren viele Verbraucher den Überblick darüber, wie viel Strom und Gas sie jährlich tatsächlich verbrauchen. Sobald die Jahresabrechnung für Strom und Gas bei den Verbrauchern ankommt, gibt es in manchen Fällen eine böse Überraschung:

Trotz Stromeinsparungen im Haushalt wird eine Nachzahlung für die Strom und oder Gasnutzung fällig. Immer öfter stellen sich Verbraucher deshalb die Frage, ob ihr Strom- und Gaszähler zuverlässig arbeitet oder ob die hohen Strom/Gaskosten durch einen nicht funktionierenden Zähler erklären lassen. Die Sorge, der Strom oder Gaszähler könnte nicht richtig funktionieren ist in der Regel jedoch unbegründet.

 

Sind Stromzähler zuverlässig?

In den meisten deutschen Haushalten befinden sich noch sogenannte Ferraris-Stromzähler. Stromzähler sind Messgeräte, die den Verbrauch von elektrischer Energie in einem Haushalt misst. Der Verbrauch in Kilowattstunden wird ermittelt, indem der verbrauchsabhängige Wechselstrom gemessen wird und mit der anliegenden Spannung in Verbindung gesetzt wird.

Der Stromzähler ist mit einer sichtbaren Drehscheibe ausgestattet, die den tatsächlichen Verbrauch aufzeichnet. Je mehr Strom verbraucht wird, desto schneller dreht sich die Scheibe des Zählers und desto höher fällt der Stromverbrauch aus.

Die Eichfrist der Stromzähler beträgt 16 Jahre. Danach werden von dem Landesamt für Mess- und Eichwesen obligatorische Stichproben durchgeführt, die die Stromzähler auf Ihre Funktionalität untersuchen. Die Ergebnisse dieser Stichproben sind durchgängig positiv.

Lediglich weniger als 5 Prozent der Zähler weisen kleinere Abweichungen auf.

Sollten Sie jedoch begründeten Verdacht dazu haben, dass Ihr Stromzähler defekt ist, können Sie Ihren Stromversorger beauftragen Ihren Stromzähler zu überprüfen. Beachten Sie allerdings das die Kosten für die Überprüfung oder für die Auswechslung des Stromzählers nur dann von Ihrem Versorger übernommen werden, wenn sich herausstellt, dass der Zähler tatsächlich nicht mehr funktioniert.

 

Neu Intelligente Stromzähler

Seit dem Jahr 2008 gibt es eine technische Neuerung des Stromzählers. Der neue, intelligente Stromzähler, auch „smart Meter“ genannt, misst detailliert zu welcher Zeit wie viel Strom in einem Haushalt verbraucht wird. Die elektronischen Daten werden selbständig mehrmals am Tag an den jeweiligen Energieversorger übermittelt. Dies läuft meist über die DSL- Leitung des Kunden, sodass dieser die Möglichkeit hat, seine Daten jederzeit einzusehen und auszuwerten.

Der neue Stromzähler soll so auch dazu beitragen, dass Verbraucher einen besseren Überblick über ihren Stromverbrauch bekommen. Zusätzlich dazu können Verbraucher sogar den exakten Verbrauch eines Elektrogeräts erkennen. Sobald ein Elektrogerät an das Stromnetz angeschlossen wird, schlägt der intelligente Stromzähler aus und zeigt, wie viel Strom das jeweilige Gerät verbraucht. So können Stromfresser im Haushalt ausgemacht  und gegebenenfalls durch effizientere Geräte ausgetauscht werden. Auch kann die genaue Verbrauchszahl für einen genauen Stromanbieterwechsel genutzt werden.

 

Sind Gaszähler zuverlässig?

Der Gaszähler misst den Gasverbrauch eines Haushaltes. Das Messgerät stellt fest, wie viel Gas in Kubikmetern verbraucht wird. In der Regel müssen Sie auch bei Ihrem Gaszähler keine Sorgen machen, dass dieser nicht richtig funktionieren könnte.

Die Zähler werden regelmäßig einer Prüfung durch den jeweiligen Versorgungsunternehmen unterzogen. Sollte dabei festgestellt werden, dass der Gaszähler nicht einwandfrei funktioniert, wird der Gaszähler durch ein neues Gerät ersetzt.

Die Eichfrist bei Gaszählern beträgt dabei 8 Jahre. Nach Ablauf der Frist werden jedoch in der Regel nicht alle Zähler neu geeicht oder ausgetauscht, sondern eine repräsentative Stichprobe aller Zähler einer Reihe gibt Auskunft darüber, ob die Gaszähler auch weiterhin einwandfrei funktionieren.

 

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Die Strompreise steigen stetig an, doch wie sich der Strompreis zusammensetzt und warum Stromanbieter dennoch günstige Stromtarife anbieten können, weiß kaum jemand. Doch gerade wenn man auf der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter ist, muss man die Stromtarife vergleichen können.

Immer mehr günstige Strom-Anbieter konkurrieren seit der Liberalisierung des Strommarktes um eine möglichst große Nachfrage der Verbraucher. Um auf dem Strommarkt eine hohe Position zu erreichen, unterbieten sich viele günstige Stromanbieter mit attraktiven Tarifen und preiswerten Strompreisen…

Auch Verbraucher, die mit Nachtstrom heizen, werden von den ständigen Preiserhöhungen der Energiekonzerne nicht verschont.

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen.

Die Checkliste für die Stromjahresabrechnung verdeutlicht, wie Sie man die Stromechnung am besten nachvollziehen kann und ...

Die Checkliste für den Stromanbieterwechsel bei einem Umzug zeigt Ihnen, welche Kriterien Sie für einen reibungslosen Wechsel beachten sollten.

Mit der Checkliste für den Wechsel des Stromanbieters zeigt sparen.de, welche Kriterien und Formalitäten Sie für den Abschluss eines neuen Stromvertrages beachten müssen.

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage