Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Ist Ökostrom teurer als herkömmlicher Strom?

Kostet Ökostrom mehr als herkömmlicher Strom?

Viele Stromverbraucher schrecken vor einem Wechsel zu einem Ökostromtarif zurück, da Sie davon ausgehen, dass Ökostrom teurer ist als herkömmlicher Strom. Dabei muss Ökostrom nicht immer mehr kosten, als Strom aus konventioneller Erzeugung.

Immer öfter finden sich sogar Ökostromtarife, die durch einen Stromanbieterwechsel Geld einsparen können. Allerdings gibt es auch zwischen verschiedenen Ökostromtarifen größere preisliche Unterschiede. Das liegt nicht zuletzt an den jeweiligen Zertifikaten und Gütesiegeln, mit denen Ökostromtarife ausgezeichnet werden können.

Wenn es bei dem Wechsel zu einem Ökostromtarif an erster Stelle darum geht, den Ausbau von Anlagen für erneuerbaren Energien zu fördern und zu erweitern, so ist es wichtig, dass Sie bei der Auswahl des passenden Ökostromtarifs auf dessen Gütesiegel oder Zertifikate achten.

Da der Begriff Ökostrom bis jetzt nicht gesetzlich definiert wurde, ist es besonders wichtig, sich über die Herkunft des Strom zu informieren. Oft hängt der Nutzen für die Umwelt damit zusammen, aus welchen Bestandteilen sich der Ökostrom genau zusammensetzt.

 

Gütesiegel und Zertifikate für Ökostrom

Die Qualität des Ökostroms können Sie anhand von Zertifikaten und Gütesiegeln überprüfen. Gütesiegel bestätigen, dass ein Teil der Einnahmen, die durch den Ökostromtarif eingezahlt werden, in den Bau neuer Ökostromanlagen investiert werden. Und zwar in neue Anlagen, die noch nicht nur das EEG (Erneuerbare Energien-Gesetz) gefördert werden.

Das „ok power Label“ und das „Gründe Strom Label“ sind wichtige Gütesiegel, die dem Verbraucher versichern, dass sie auch wirklich Ökostrom beziehen. Die Ökostromtarife mit diesem Siegel können die Kosten für herkömmlichen Strom zwar übersteigen, jedoch keinesfalls so immens, wie vielleicht zunächst angenommen wird.

Neben diesen Gütesiegelen existieren jedoch noch diverse TÜV Zertifikate, bei denen Verbraucher genauer hinsehen sollten. Ein TÜV Zertifikat kann ebenso wie ein Gütesiegel Auskunft darüber geben, dass der Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energien erzeugt wurde, ein Unternehmen kann sich jedoch auch zertifizieren lassen, dass für den jeweiligen Tarif eine Preisgarantie gewährleistet wird.

In diesem Falle würde also keine Auskunft über die Herkunft des Stroms gegeben. Die Ökostromtarife, die mit dem RECS-Zertifikat ausgezeichnet sind, stoßen immer wieder auf Kritik seitens der Verbraucherschützer. Ein RECS Zertifikat weist zwar aus, dass eine bestimmte Menge von Ökostrom erzeugt wurde, allerdings ist das Zertifikat auch frei handelbar. Es könnte theoretisch also auch fälschlicherweise herkömmlichen Strom als Ökostrom auswiesen werden.

 

Ökostromtarife vergleichen

Besonders Ökostromtarife mit RECS Zertifikat sind oft besonders kostengünstig, auch wenn sie den oben genannten Einschränkungen unterliegen. Tarife, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit einen wirklichen Beitrag zum Klimaschutz beitragen, sind dementsprechend auch etwas teurer als herkömmlicher Strom.

Wer sich über Ökostromtarife und deren preisliche Unterschiede für seine Region informieren möchte, nutzt am besten den Stromtarif Rechner. Dafür brauchen Sie lediglich Ihre Postleitzahl und Ihren jährlichen Stromverbrauch in kwh in den Rechner einzugeben. Unter dem Punkt „Tarif Eigenschaften“ können Sie außerdem schon vorher festlegen, ob sie ausschließlich Ökostromtarife angezeigt haben möchten. Sie werden feststellen, dass immer mehr Anbieter Ökostromtarife in ihrem Angebot bereithalten. Wählen Sie den günstigsten Tarif, der Ihren Vorstellungen entspricht und wechseln Sie noch heute.

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Die Strompreise steigen stetig an, doch wie sich der Strompreis zusammensetzt und warum Stromanbieter dennoch günstige Stromtarife anbieten können, weiß kaum jemand. Doch gerade wenn man auf der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter ist, muss man die Stromtarife vergleichen können.

Immer mehr günstige Strom-Anbieter konkurrieren seit der Liberalisierung des Strommarktes um eine möglichst große Nachfrage der Verbraucher. Um auf dem Strommarkt eine hohe Position zu erreichen, unterbieten sich viele günstige Stromanbieter mit attraktiven Tarifen und preiswerten Strompreisen…

Auch Verbraucher, die mit Nachtstrom heizen, werden von den ständigen Preiserhöhungen der Energiekonzerne nicht verschont.

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen.

Die Checkliste für die Stromjahresabrechnung verdeutlicht, wie Sie man die Stromechnung am besten nachvollziehen kann und ...

Die Checkliste für den Stromanbieterwechsel bei einem Umzug zeigt Ihnen, welche Kriterien Sie für einen reibungslosen Wechsel beachten sollten.

Mit der Checkliste für den Wechsel des Stromanbieters zeigt sparen.de, welche Kriterien und Formalitäten Sie für den Abschluss eines neuen Stromvertrages beachten müssen.

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage