Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Benötige ich eine Bauhelfer Unfallversicherung?

Bauhelfer Unfallversicherung

 

Bei der Umsetzung eines privaten Bauprojekts ist jede weitere helfende Hand eine enorme Unterstützung für den Bauherrn. Gerade Freunde und Verwandte, die nicht als gewerblich tätige Personen angemeldet sind, tragen auf der privaten Baustelle ein erhöhtes Unfallrisiko.

Mit der Bauhelfer Unfallversicherung können Sie alle Helfer absichern und schützen, falls diese sich bei der Arbeit auf der Baustelle verletzen. Kraft Gesetzes sind in der Regel alle Personen gegen einen Arbeitsunfall versichert, die Sie als Hilfskraft für Ihr Bauprojekt engagieren. Dazu gehören sowohl bezahlte Hilfskräfte, als auch Bekannte, Freunde, Nachbarn, Kollegen und Familienmitglieder. Der Bauherr muss sein Bauvorhaben dazu spätestens eine Woche vor Baubeginn bei der gesetzlichen Bau- Berufsgenossenschaft (BauBG) anmelden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die helfenden Personen bereits über eine private Unfallversicherung verfügen.

Die Anmeldung bei der BauBG ist obligatorisch und die Nichtbeachtung kann finanzielle Strafen hervorrufen. Der Bauherr und sein Ehepartner sind jedoch nicht in der gesetzlichen Bauhelfer Unfallversicherung mitversichert und sollten aus diesem Grund eine private Unfallversicherung zu ihrem eigenen Schutz abschließen. Da alle weiteren versicherten Personen nicht mit Namen genannt werden, sondern nur die Anzahl der Helfer für den Abschluss der Unfallversicherung entscheidend ist, ist die Unfallversicherung dynamisch und ermöglicht eine hohe Flexibilität.

 

Leistungen der Unfallversicherung Bauhelfer

Innerhalb der Bauhelfer Unfallversicherung sind alle Unfälle versichert, die anlässlich der Bauarbeiten auf dem entsprechenden Baugrundstück geschehen. Der Versicherungsschutz beginnt bei dem Betreten der Baustelle, sichert die versicherte Person während ihrer Arbeit auf der Baustelle ab und endet mit dem Verlassen der Baustelle. Hin- und Rückweg zur Baustelle sind dementsprechend nicht in der Bauhelfer Unfallversicherung mit inbegriffen.

Für den Schutz der Helfer zahlt der Bauherr ca. 2,00 Euro pro Arbeitsstunde als Beitrag für die gesetzliche Bauhelfer Unfallversicherung.  Damit die Baugenossenschaft bei einem Unfall in Kraft tritt, muss zuvor von dem Bauherrn sichergestellt werden, dass auf der Baustelle genügend Sicherheit herrscht. Dazu zählen Schutzhelme, sichere Arbeitshandschuhe und Ähnliches. Die Versicherungssumme in der gesetzlichen Bauhelfer Unfallversicherung beläuft sich bei Invalidität auf 25.000 Euro, im Todesfall auf 13.000 Euro.

Wer sich und seine Arbeiter noch umfassender schützen möchte, hat die Möglichkeit eine private Bauhelfer Unfallversicherung abzuschließen.

 

Private Bauhelfer Unfallversicherung

Eine private Unfallversicherung Bauhelfer bietet einen zusätzlichen Schutz zur gesetzlichen Bauhelfer Unfallversicherung. Bei der privaten Unfallversicherung Bauhelfer sind auch der Bauherr und sein Ehepartner mitversichert. Zudem bietet die private Bauhelfer Unfallversicherung einige Vorteile im Leistungsumfang. Sollte es zu einem Unfall kommen, tritt die private Unfallversicherung mit der Zahlung einer hohen Versicherungssumme in Kraft oder gewährt eine lebenslange Rente, mit der Sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Diese Leistungen werden vorab im Vertrag festgelegt.

Bei der privaten Bauhelfer Unfallversicherung haben Sie zudem den Vorteil, dass ein Gesundheitsschaden gegenüber dem Unfallversicherung Anbieter bereits ab dem ersten Prozent Invalidität geltend gemacht werden kann. Dies ist in der gesetzlichen Bauhelfer Unfallversicherung in der Regel erst ab einem Invaliditätsgrad von 20 Prozent möglich.

Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner Unfallversicherung und verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über die Vertragskonditionen der verschiedenen Unfallversicherung Anbieter.

 

Weitere Informationen

Die gesetzliche Unfallversicherung zählt zu den Pflichtversicherungen und macht einen Versicherungszweig der Sozialversicherung in Deutschland aus

Das sogenannte Schmerzensgeld ist eine Leistung, die nur von der privaten Unfallversicherung angeboten wird.

Mit einer privaten Unfallversicherung können Sie Ihren Schutz maximal erweitern und sind im schlimmsten Fall finanziell abgesichert.

Unfallversicherung Alkoholklausel

 

Wer als Unfallversicherter Alkohol konsumiert und im Folgenden tatsächlich einen Unfall erleidet, muss im schlimmsten Fall damit rechnen, dass die Unfallversicherungen Leistungen nicht erbracht werden. Grund dafür ist, dass in…

Kinder sind die kleinsten Entdecker dieser Welt. Bei der Erkundung ihrer Umwelt oder dem Spielen in ihrer Freizeit leben Kinder meist sehr riskant.

Die Checkliste Familien Unfallversicherung zeigt Ihnen in übersichtlicher Form, welche Kriterien Sie für den Abschluss des Vertrages beachten sollten.

Mit der Checkliste von sparen.de erfahren Sie in übersichtlicher Form, wie Sie die beste Unfallversicherung für sich und Ihre Familie finden können.

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose

Die Vorlage für den Widerruf eines Versicherungsvertrages nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Vorsorgeaufwendungen sind Beiträge unter anderem zur gesetzlichen und privaten Rentenversicherung, Krankenversicherungen, Haftpflichtversicherungen, Unfallversicherungen und...

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Im Bereich der Versicherungen ist von Vorsatz die Rede, wenn der Versicherungsnehmer, sich des Ausmaßes der Tat voll bewusst, vorsätzlichen Schaden anrichtet, mit dem Ziel...

Der Begriff Kapitalleistung bezeichnet die Auszahlung einer Gesamtsumme und die Hilfestellung des Versicherers an den Versicherungsnehmer. Im Bereich der Unfallversicherung...