Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Wohnung nur selten bewohnt - Bleibt die Wohnungsrechtsschutzversicherung trotzdem erhalten?

Rechtsschutzversicherung erlischt nicht automatisch

Wird eine Eigentumswohnung nur noch selten bewohnt, da sich der Eigentümer häufig in der Wohnung seiner Partnerin aufhält, so erlischt nicht automischt der Schutz seiner Rechtschutzversicherung. Sind in der Wohnung noch alle Möbel enthalten und wird sie regelmäßig gepflegt und besucht, bleibt der Schutz erhalten. Dies entschied das Oberlandesgericht Koblenz.

Das Urteil zu diesem Fall hat unser Experte unten für Sie kommentiert.

Unser Rechtsexperte Wolfgang Büser,

Wirtschaftsjournalist. sparen.de-Experte für alle Rechtsfragen.

Nach ca. dreißig Jahren im öffentlichen Dienst ist Wolfgang Büser, im Übrigen auch als Lehrer in der Erwachsenenbildung, als Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen, Wochenzeitungen sowie Monatszeitungen tätig. Herr Büser steht Verbrauchern regelmäßig im ARD-Morgenmaga­zin, in der ZDF-Dreh­scheibe, zwei Landesfernseh- sowie verschiedenen Rundfunkanstalten mit Rat und Tat zur Seite.

Überdies war Herr Büser für die Fernsehsendungen ZDF-„Streit um drei“, ZDF-„Kerner“ und das SAT.1-Frühstücks­fern­se­hen als Rechtsexperte tätig.

 

Lesen Sie hier das Urteil des Oberlandesgericht Koblenz in einer kurzen Zusammenfassung von unserem Experten Wolfgang Büser:

Auch eine "nur noch besuchte" Eigentumswohnung bleibt im Schutz

Eine Rechtsschutzversicherung kann nach Eintritt eines Versicherungsfalles nicht mit der Begründung die Leistung verweigern, der Halter einer Eigentumswohnung "wohne" nicht mehr darin, weil er inzwischen zu seiner Lebensgefährtin umgezogen sei. Hält er die Wohnung "in Schuss" und hält er sich - wenn auch meist nur für einen Tag mit Übernachtung - darin auf, so hat er damit sein Eigentum daran nicht aufgegeben. (Hier führte vermutlich auch zur Entscheidungsfindung, dass der Mann noch sämtliche Möbel in der Wohnung gelassen hatte. Seine Versicherung hatte argumentiert, der von ihr zu leistende Schutz sei inzwischen auf die Wohnung bei seiner Lebensgefährtin übergegangen - ohne Erfolg.) (OLG Koblenz, 10 U 103/12)

(Wolfgang Büser)