Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Sparen durch Versicherungsvergleich: warum Online-Vergleichsrechner im Vorteil sind

Sparen durch Versicherungsvergleich: warum Online-Vergleichsrechner im Vorteil sind

Egal ob Kfz-Versicherung, Privathaftpflicht oder Berufsunfähigkeitsversicherung - auf einige Policen kann kaum verzichtet werden. Die Unterschiede in der Prämienhöhe fallen aber deutlich aus, insbesondere bei den teuren Verträgen lassen sich durch einen Versicherungswechsel schnell einige 100 Euro im Jahr sparen. Wie kann diese Ersparnis genutzt werden und worauf sollten Sie achten?
 

Kfz-Versicherung: durchschnittlich 300 Euro jährlich sparen
Der deutsche Autofahrer zahlt im Durchschnitt knapp 900 Euro Versicherungsprämie für sein Fahrzeug - und könnte durch eine clevere Tarifwahl mehr als 300 Euro jährlich sparen. Auf Leistungen muss dabei kaum verzichtet werden, die sind insbesondere bei den Kfz-Versicherungen ohnehin recht ähnlich. Bei der Kfz-Haftpflichtversicherung legt der Gesetzgeber fest, welche Leistungen in welcher Höhe erbracht werden müssen, hier besteht seitens der Versicherer kaum die Möglichkeit zur Leistungsbeschränkung. Im Umkehrschluss bedeutet das für Sie als Versicherungsnehmer, dass Sie sich beim Versicherungsvergleich im Wesentlichen auf den Vergleich der Prämienhöhe beschränken können. Möglich ist ein Wechsel der Police allerdings nur zum Jahresende, wobei die Kündigung bei der alten Versicherung bis zum 30. November eingegangen sein muss. Bei einem Leistungseintritt nach einem Unfall sowie einer Beitragsanpassung besteht allerdings ein Sonderkündigungsrecht. 

Günstige Zahnzusatzversicherung finden
Auch bei der privaten Krankenversicherung lässt sich sparen, insbesondere wenn es sich um Zusatzversicherungen wie die beliebte und wichtige Zahnzusatzversicherung handelt. Hierbei ist der Versicherungsvergleich allerdings ein wenig schwieriger, weil es hier durchaus Unterschiede hinsichtlich der Leistungen gibt. Während einige Tarife lediglich pauschale Zuschüsse zu den Zahnbehandlungen leisten, übernehmen andere einen prozentualen Anteil zu den Gesamtkosten - unabhängig von der Frage, wie hoch diese Behandlungskosten tatsächlich ausfallen. Dadurch werden auch kostspielige Eingriffe wie das Einsetzen von Implantaten durch die Zahnzusatzversicherung in hohem Maße abgedeckt. 

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wechsel kaum sinnvoll
Bei anderen Policen, darunter die Berufsunfähigkeitsversicherung, ist ein umfangreicher Versicherungsvergleich im Vorfeld in jedem Fall sinnvoll und notwendig, weil hier besonders hohe Summen versichert werden. Ein späterer Wechsel ist hingegen nicht mehr ohne weiteres möglich, denn maßgeblich für die Prämienhöhe ist das Risiko des Leistungseintritts. Aus diesem Grund sollten solche Policen, die an die eigene Gesundheit gekoppelt sind, möglichst früh abgeschlossen werden. Wer sich im mittleren Alter für einen Wechsel entscheidet, wird eine erneute Gesundheitsprüfung über sich ergehen lassen müssen - und deren Ergebnisse fallen womöglich schlechter aus als beim Abschluss der vorherigen Versicherung mit Ende 20. 

Versicherungsvergleich im Internet sinnvoll

Unabhängig von der Frage ob ein neuer Versicherungsvertrag abgeschlossen oder die Versicherung gewechselt werden soll: besonders ratsam ist ein Versicherungsvergleich im Internet. Zum einen ist es durch Online-Vergleichsrechner besonders einfach möglich eine Vielzahl von Tarifen gegenüberzustellen, ohne ebenso viele Anfragen absenden zu müssen. Zum anderen werden auch Direktversicherer mit einbezogen, die sich nur online finden lassen. Aufgrund der entstehenden Kosten verzichten viele Versicherer heute auf dem Betrieb von Filialen und die Finanzierung von Versicherungsvertretern, die wiederum hohe Provisionen kassieren - die Sie als Versicherter letztlich mit bezahlen. Auch Versicherungsmakler sind nicht immer eine gute Alternative, weil sie häufig weniger unabhängig agieren, als vorgegeben. Letztlich profitieren auch Versicherungsmakler vom Abschluss einer Police, und häufig wird hier nach Provisionszahlung entschieden - sodass nicht selten die Wahl zugunsten bestimmter Versicherungsunternehmen getroffen wird. Am besten ist es also immer noch, wenn Sie die Versicherung selbst vergleichen - und für sich den optimalen Tarif finden.