Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Kaufen und Sparen – Geld ausgeben mit Köpfchen

Steigende Preise und Kosten, anstehende Steueränderungen sowie viele andere Maßnahmen verursachen beim Blick in den Geldbeutel oft Augenrollen und genervtes Aufstöhnen. Denn schon wieder ist Sparen angesagt. Was aber wäre „wenn“? Wenn es nämlich eine Möglichkeit gäbe, beim nächsten Einkauf definitiv zu sparen? Um die Fragen zu beantworten, beschäftigt sich dieser Artikel mit dem antizyklischen Einkauf in diversen Kategorien.

Sparen mit Köpfchen

Antizyklischer Einkauf – das Thema, das es buchstäblich in sich hat

Insbesondere im Börsenhandel ist oft die Rede von antizyklischem Anlagegeschäft. Ebenso in der Politik, insbesondere im Finanz- und Wirtschaftsbereich, spricht man von antizyklischen Maßnahmen, wie etwa das Portal von Gründerszene hier beschreibt:

Die Politik kann mit einer antizyklischen Finanzpolitik auf konjunkturelle Schwankungen reagieren. Ähnlich dem Anleger tätigt die Regierung in solch einer Situation mehr Investitionen, wenn die Konjunktur einen Abschwung verzeichnen muss. Durch ein antizyklisches Verhalten wird versucht, eine weitere Rezession zu verhindern.

Doch was bedeutet der Begriff „antizyklischer Einkauf“ in Bezug auf intelligentes Shoppen? In dieser Beziehung lohnt es sich, einmal ganz genau hinzuschauen. Wird es beispielsweise im Sommer wieder einmal fast schon unerträglich heiß, stehen Ventilatoren Tag für Tag ganz oben auf der Einkaufsliste. Schon frühmorgens beginnt der Run auf Standventilatoren und Co. in allen Geschäften. Vorausschauende Kunden investieren dagegen in ihr Wunschgerät eher im Herbst oder vielleicht sogar im Winter. Cabrio-Liebhaber mit Lust auf ein neues Auto, strecken ebenfalls in der kühleren Jahreszeit ihre Fühler nach einem neuen Wagen aus. In dieser Zeit sind die Verkäufer möglicherweise sogar noch eher bereit, einen Preisnachlass zu gewähren, so dass der Geldbeutel geschont und ggf. der Autokredit nicht so hoch ausfallen wird. Es lohnt sich außerdem, bei der Suche nach der passenden Kfz-Versicherung und der Finanzierung ganz genau nachzurechnen und zu vergleichen, zum Beispiel mit dem Autokredit-Vergleichsrechner und dem Kfz-Versicherungs-Vergleichsrechner. Sparen lässt sich damit ebenfalls.

Von Kennzeichen, Fahrrädern und Co.

Schnäppchenjäger freuen sich über jede Aktion, jeden Sale und alle anderen Möglichkeiten, beim Einkaufen Geld zu sparen. Doch wer hätte gedacht, dass es auch Sonderpreise für Autokennzeichen gibt? Da Pkw meist im Frühjahr oder Sommer zugelassen oder umgemeldet werden, gibt es im Winter interessante Preisnachlässe auch auf Kennzeichen. Da die Nachfrage nämlich zu dieser Zeit relativ gering ist, kann man sie zu dieser Jahreszeit am besten online kaufen. Ebenso wie schicke Bikes. Wer gerne mit dem Mountainbike oder dem Tourenrad die Gegend erkundet, weiß, wie wertvoll ein guter Drahtesel ist. Daher lohnt es sich, in hochwertiges Material zu investieren. Doch warum sollte man dabei nicht gleichzeitig sparen? Schließlich freuen sich Fahrradhändler auch im Winter über gute Verkaufsquoten und sind in der Regel zu Preisverhandlungen bereit.

 

Im Winter shoppen, im Sommer tragen

 

Auch Fashionistas blicken in die Zukunft

Exklusive Mode, Schuhe, Taschen und Accessoires lassen in eleganten Flagship Stores selten Verhandlungsgespräche aufkommen. Viele Fashionistas dieser Welt kaufen daher hin und wieder antizyklisch. Insbesondere dann, wenn sie selbstbewusst sind und ihren ganz eigenen hippen Modestil vertreten. In dem Moment ist es ihnen nicht so wichtig, die neueste Kollektion zu tragen. Stattdessen machen sie vielleicht Ende September ein tolles Schnäppchen in Sachen Bademode oder angeln sich im Hochsommer den schicken Wintermantel. Zahlreiche Preisreduktionen erfolgen auch nach Weihnachten im Januar. In dieser Zeit kleiden sich Skihaserl, Carver und Snowboarder noch einmal neu ein, um den Schneespaß im Frühjahr zu genießen.

Der Deal mit dem Deal

Antizyklischer Einkauf ist noch in vielen weiteren Branchen üblich. Das bedeutet, dass etwa in die Klimaanlage für das Haus im Herbst statt in den Sommermonaten investiert wird. Unterhaltungselektronik, Computer sowie weitere Hard- und Software sind nach den Feiertagen oder angesagten Messen wie der CeBIT im Frühjahr oder der IFA im Herbst besonders günstig. Zu diesem Zeitpunkt werden neue Trends vorgestellt. Käufer, die sich für entsprechende „Vorjahresmodelle“ interessieren, schließen einen guten Deal ab. Oft ist es dann noch so, dass weitere Preisnachlässe gewährt werden, je nachdem welches Zahlungsmittel zur Verfügung steht – Bargeld, Kreditkarte oder ähnliches.

Fazit: Neuanschaffungen, die weit im Voraus geplant werden, lassen Schnäppchenjäger der besonderen Art jubeln. Denn wer warten kann, spart bei einem antizyklischen Einkauf in vielen Fällen eine ganze Menge Geld.

 

Deal! – Sparen mit Spaß und Köpfchen

 

Quellen:

www.pixabay.com © Alexas_Fotos CC0 Public Domain

www.pixabay.com © bykst CC0 Public Domain

www.pixabay.com © robbrownaustralia CC0 Public Domain