Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Können Eltern auf Kosten der Rentenversicherung ihre Kinder zur Kur begleiten?

Eltern dürfen Kinder auch zur in Kur begleiten

Ein Urteil des Sozialgerichts in Duisburg hat entschieden, dass Eltern von erkrankten Kindern auf Kosten der Rentenversicherung ihre Kinder in die Kur begleiten dürfen. In einem bestimmten Fall war ärztlich attestiert worden, dass die Rehabilitation ohne die Begleitung der Mutter gefährdet gewesen wäre. Den Richtern zufolge hätte die Betreuung in der Fachklinik dies nicht aufwiegen können.

Sparen.de - Experte Wolfgang Büser fasst für Sie viele Urteile aus deutschen Gerichten zusammen.

Eine günstige Rentenversicherung finden Sie auf unserem Portal.

Unser Rechtsexperte

Wolfgang Büser, Wirtschaftsjournalist und sparen.de-Experte für alle Rechtsfragen.

Nach ca. dreißig Jahren im öffentlichen Dienst ist Wolfgang Büser, im Übrigen auch als Lehrer in der Erwachsenenbildung, als Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen, Wochenzeitungen sowie Monatszeitungen tätig. Herr Büser steht Verbrauchern regelmäßig im ARD-Morgenmaga­zin, in der ZDF-Dreh­scheibe, zwei Landesfernseh- sowie verschiedenen Rundfunkanstalten mit Rat und Tat zur Seite.

Überdies war Herr Büser für die Fernsehsendungen ZDF-„Streit um drei“, ZDF-„Kerner“ und das SAT.1-Frühstücks­fern­se­hen als Rechtsexperte tätig.

 

Rentenversicherung: Die Mama darf mit zur Kur

Leidet ein 8jähriger Junge an Neurodermitis und psychischen Störungen und wird ihm von der gesetzlichen Rentenversicherung eine 6wöchige Kur in einer Fachklinik für Kinder- und Jugendliche bewilligt, so hat die Rentenversicherung auch die Kosten zu übernehmen, die durch die Begleitung der Mutter des Jungen entstehen. Dies dann, wenn der Erfolg der Rehabilitationsmaßnahme sonst gefährdet wäre, was hier ärztlich attestiert worden war. Die unbestritten "gute Betreuung" in der Fachklinik könne das nicht aufwiegen. (SG Duisburg, S 4 R 284/11 ER) Autor: Wolfgang Büser