Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Darf eine rote Ampel umfahren werden?

Ist das Umfahren einer Ampel über eine Tankstelle erlaubt?

Wer kennt das nicht, man ist mit dem Auto unterwegs, hat es eilig und die Ampel springt mal wieder auf Rot. Die danebenliegende Tankstelle kommt da gerade recht um die Ampel einfach zu umkurven. Doch ist so ein Trick erlaubt? Das Oberlandesgericht Hamm sagt „Ja“. Das Umfahren einer Ampel über eine Tankstelle oder einen Parkplatz ist erlaubt. Näheres zu diesem Fall können Sie dem Kommentar von Wolfgang Büser nachlesen.

 

Unser Rechtsexperte

Wolfgang Büser, Wirtschaftsjournalist und sparen.de-Experte für alle Rechtsfragen.

Nach ca. dreißig Jahren im öffentlichen Dienst ist Wolfgang Büser, im Übrigen auch als Lehrer in der Erwachsenenbildung, als Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen, Wochenzeitungen sowie Monatszeitungen tätig. Herr Büser steht Verbrauchern regelmäßig im ARD-Morgenmaga­zin, in der ZDF-Dreh­scheibe, zwei Landesfernseh- sowie verschiedenen Rundfunkanstalten mit Rat und Tat zur Seite.

Überdies war Herr Büser für die Fernsehsendungen ZDF-„Streit um drei“, ZDF-„Kerner“ und das SAT.1-Frühstücks­fern­se­hen als Rechtsexperte tätig.

 

Lesen Sei hier den Kommentar unseres Experten Wolfgang Büser:

Eine "rote" Ampel über eine Tankstelle umfahren, ist legitim

Ein Autofahrer darf nicht mit einem Bußgeld (hier in Höhe von 200 €) und einem Monat Fahrverbot belegt werden, wenn er eine "rot" zeigende Ampel dadurch "umfährt", dass er ein im Eckbereich der Straße liegendes Tankstellengelände als Umfahrung nutzt, um dann wieder auf die Straße zu kommen. Das Oberlandesgericht Hamm hält einen solchen Trick (unabhängig davon, ob es dem Tankstelleninhaber gefällt) für legitim. Entsprechendes gelte für das Umfahren einer roten Ampel über einen unmittelbar daneben liegenden Parkplatz. Nicht akzeptieren wollen die Richter das Umfahren einer rot zeigenden Ampel durch das Benutzen eines Gehweges oder Randstreifens, einen Parkstreifen, einen Radweg oder eine Busspur. (OLG Hamm, 1 RBs 98/13)

(Wolfgang Büser)